Datum/Zeit: aufsteigend absteigend Titel: aufsteigend absteigend
  pro Seite
19. Dezember 2014

Stahltafeln für Stalins Opfer

Die Initiative „Letzte Adresse“ will eine neue Erinnerungskultur etablieren. Vorbild sind die „Stolpersteine“ des deutschen Künstlers Demnig. Doch in Russland läuft ein solches Projekt der herrschenden Ideologie zuwider.  

Frankfurter Allgemeine
19. Dezember 2014

Roundtable Discussion on “Ex-Yugoslav” Pavilion exhibit

On December 3, during its plenary meeting in Manchester, IHRA hosted a panel discussion between the experts and government representatives involved in the project on the “Ex-Yugoslav” Pavilion exhibit to be set up at the Auschwitz Birkenau Memorial and State Museum.  

International Holocaust Remembrance Alliance
19. Dezember 2014

Mit Zeitzeugen auf Spurensuche

Die neue Website „Jüdisches Leben in Frankfurt“ regt zum Erinnern und Forschen an. Sie soll Zugänge zu Erlebnissen des Holocaust schaffen. Dazu werden die Schicksale von 28 Familien präsentiert. 

Frankfurter Rundschau
19. Dezember 2014

Kirner Stadtrat stimmt Bau einer jüdischen Gedenkstätte zu

Eine Gedenkstätte mit dem Namen „DENKmal“ soll in der Amtshofstraße entstehen. Die Planung wurde dem Stadtrat durch den Kirn-Sulzbacher Künstler Karlheinz Brust vorgestellt. 

Allgemeine Zeitung
19. Dezember 2014

70 Jahre Befreiung von Auschwitz: Ausstellung in Berlin

Jürgen Kaumkötter gestaltet die Ausstellung des Deutschen Bundestages zum 70. Jahrestag von Auschwitz. Im Gespräch beschreibt er sein Konzept.  

Neue Osnabrücker Zeitung
19. Dezember 2014

Neubeginn nach der Bombennacht

Ausstellung zeigt eindrücklich, wie die Ulmer nach der Hölle des 17. Dezember 1944 das Leben meisterten 

Augsburger Allgemeine
22. Dezember 2014

"Nackt unter Wölfen" wird neu verfilmt

Konzentrationslager Buchenwald, Ende März 1945: In einem Koffer wird ein dreijähriges jüdisches Kind in das KZ geschmuggelt - und seine Rettung wird zur Metapher für Menschlichkeit unter barbarischen Lebensbedingungen. Bruno Apitz hat diese Geschichte in seinem Roman "Nackt unter Wölfen" erzählt. Nun gibt es eine Neuverfilmung. 

Mitteldeutscher Rundfunk
22. Dezember 2014

Gedenkstätte Auschwitz führt Online-Reservierungssystem ein

Mit Beginn des Jahres 2015 führt die Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau ein Online-Reservierungssystem für Besucher ein. Grund sei das enorme Interesse an einer Besichtigung des ehemaligen deutschen Vernichtungslagers, teilte die Gedenkstätte mit. 

Web.de
22. Dezember 2014

Mehr als 5.000 Schüler in Gedenkstätten

In diesem Jahr haben deutlich mehr Schüler die vielen Gedenkstätten in Sachsen-Anhalt besucht. Das ist das Ergebnis einer Bilanz, die am Montag in Halle von der Landeszentrale für politische Bildung und der Gedenkstättenstiftung Sachsen-Anhalt präsentiert wurde. Demnach nutzten 5.050 Schüler aus 111 Schulen das seit April geltende Angebot, die kompletten Fahrkosten zu den Gedenkstätten durch die Landeszentrale bezahlt zu bekommen. 

Mitteldeutscher Rundfunk
22. Dezember 2014

Vernichtung durch Arbeit

„Malachit“ war der Deckname eines Außenlagers des KZ Buchenwald bei Halberstadt. Im Rahmen der Nazi-Untertageverlagerung der Rüstungsproduktion entstand Ende April 1944 das Konzentrationslager Langenstein-Zwieberge. 

Mitteldeutsche Zeitung
22. Dezember 2014

„Hingucken und Einmischen!“

Stiftung der Sparkasse Mecklenburg-Schwerin fördert neues Projekt gegen Rechtsextremismus in Mahn-und Gedenkstätten Wöbbelin 

Schweriner Volkszeitung
22. Dezember 2014

Videokameras für Gedenkstätte

Die Gedenkstätte KZ Dachau soll teilweise mit Videokameras überwacht werden. Das entschied die Stiftung Bayerische Gedenkstätten. 

Bayerischer Rundfunk
22. Dezember 2014

NS-Dokuzentrum legt Sockel von Nazi-Tempel frei

Es soll ein wortloser Kommentar zum zwiespältigen Umgang mit der NS-Zeit in München sein: Der Sockel eines Nazi-Tempels am Königsplatz ist von seinem Grünbewuchs befreit worden - erstmals seit Jahrzehnten.  

Süddeutsche Zeitung
22. Dezember 2014

Massengrab in Gedenkstätte wird neu bepflanzt

Rund drei Jahre nachdem die früheren Rosenstöcke erfroren sind, zieren 160 neue Stöcke das Massengrab in der Gedenkstätte Ravensbrück. 

Focus Online
22. Dezember 2014

Nazi-Terror gegen das eigene Volk

70 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges präsentiert die „Topographie des Terrors“ eine Ausstellung über die letzten Kriegsmonate. Sie zeigt, wie Hitlers mörderischer Wahn sich mehr und mehr gegen das eigene Volk richtete. Die Kriegs- und Mordmaschinerie funktionierte noch immer. 

bnr.de
22. Dezember 2014

Rotes Dreieck mit blauem „L“

Bei der alljährlichen Benefizveranstaltung der Gedenkstätte Ravensbrück in der Botschaft des Großherzogtums von Luxemburg standen die weiblichen Häftlinge aus dem kleinen Staat im Mittelpunkt. Für die Restaurierung ihres Erinnerungsbuchs wurden Spenden gesammelt. 

Märkische Allgemeine Zeitung Online
22. Dezember 2014

Auf in die Gedenkstätte

Die Kultusminister wollen die Erinnerungskultur im Schulunterricht fördern. Schüler sollen dabei historisches Bewusstsein, Empathie und eine demokratische Grundhaltung entwickeln.  

Der Tagesspiegel

Newsarchiv


Alle
Titel
Inhalt
Publikation

Datum

Tag
Monat
Jahr

Zeitraumsuche

Monat   Jahr
-
Monat   Jahr