Datum/Zeit: aufsteigend absteigend Titel: aufsteigend absteigend
  pro Seite
19. September 2014

Lessons of the Holocaust

„Those who cannot remember the past are condemned to repeat it.” - George Santayana.
That’s what prompted the Friends of Simon Wiesenthal Centre for Holocaust Studies to launch the Tour for Humanity - an education program on wheels, that is designed to initiate discussion on human rights issues, encourage students and others to take action against hate, and to remember the Holocaust and other acts of genocide. 

Bradfort Times
19. September 2014

Post für die Schwarze Madonna

Überraschender Fund im Kloster Einsiedeln: Die Tradition der Soldatenfotos brach entgegen der Lehrmeinung nicht 1918 abrupt ab. Vor kurzem sind Hunderte Fotos aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs ans Licht gekommen. 

Neue Zürcher Zeitung
19. September 2014

Should Holocaust Get Special Treatment at Canada Rights Museum?

On the fourth floor of the new Canadian Museum for Human Rights, visitors will find a gallery called “Examining the Holocaust,” which is devoted entirely to the story and lessons of the Shoah. 

Forward
19. September 2014

Gedenken an Nazi-Opfer

Die Gemeinde Neuenkirchen möchte sich dem wohl dunkelsten Kapitel ihrer Geschichte stellen. Mit einer Gedenkfeier sowie einer Gedenktafel soll an die in Neuenkirchen geborenen sowie im Holocaust ermordeten Juden der Familien Hoffmann sowie Rosenberg erinnert werden. 

News Walk
19. September 2014

Aus der Kirche wird jetzt eine Synagoge

Während in Potsdam seit Jahren über einen Synagogenneubau gestritten wird, kommt Cottbus nun durch einen glücklichen Zufall sehr unkompliziert an ein jüdisches Gotteshaus. Dort entsteht die erste Synagoge überhaupt nach dem Holocaust in Brandenburg. Sie wird in einer Kirche eingerichtet. 

Berliner Zeitung
19. September 2014

Neue Audioführung in der Gedenkstätte Ravensbrück bietet Informationen in fünf Sprachen

Am heutigen Freitag stellte Gedenkstättenleiterin Dr. Insa Eschebach in der Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück eine neue Audioführung vor, die in fünf Sprachen umfassende Informationen über den historischen Ort des ehemaligen Frauen-Konzentrationslagers bereithält.
[mehr] 

22. September 2014

Hoyerswerda setzt Denkmal gegen Ausländerhass

Ein Denkmal erinnert seit Freitag in Hoyerswerda an die rassistischen Krawalle im Herbst 1991. In Anwesenheit des sächsischen Ausländerbeauftragten Martin Gillo wurde das drei Meter hohe Tor offiziell enthüllt. Es trägt den Namen "Offene Tür - offenes Tor" und steht im Stadtzentrum - in der Nähe eines jener Schauplätze, an denen sich die Ausschreitungen damals abspielten. 

MDR
22. September 2014

OSZE-Botschafter reisen nach Auschwitz - Zeichen für Menschenrechte

Eine Gruppe von neun OSZE-Botschaftern unter Führung des US-Diplomaten Daniel Baer will am Sonntag das ehemalige Vernichtungslager Auschwitz-Birkenlager besuchen, um ein Zeichen für die Menschenrechte zu setzen. 

Tiroler Tageszeitung
22. September 2014

Auschwitz, Zwangsarbeit, Todesmarsch

Als Eric Imre Hitter in Auschwitz ankommt, ist er 16 Jahre alt. Am 4. Juni, einem Sonntag, im Jahr 1944 wird er seine Eltern, seinen Bruder und eine Schwester das letzte Mal gesehen haben. Nach der Befreiung durch die Alliierten bekommt er die Nachricht, dass nur zwei Schwestern den Holocaust überlebt haben. 

Hessische/Niedersächsische Allgemeine
22. September 2014

Letzte Zeugen

1943 zerstörte die SS nach einer Gefangenenrevolte das Vernichtungslager Sobibor. Israelische Archäologen stießen nun auf die Grundmauern der Gaskammern - und fanden persönliche Erinnerungsstücke. 

FAZ
22. September 2014

Hashtag aus der Hölle

Es gibt Selfies vor dem Eiffelturm, vor dem Kolosseum – und im KZ Auschwitz. Das Social-Media-Phänomen macht vor nichts und niemandem halt. Erst recht nicht vor der Moral. 

Der Tagesspiegel
22. September 2014

Darf man in Auschwitz tanzen?

An die NS-Zeit zwischen verordnetem Ritual und aktiver Auseinandersetzung erinnerte Marcus Meyer in seinem Vortrag „Dancing Auschwitz“ bei „Wissen um elf“ im Haus der Wissenschaft. Dem Historiker aus dem Viertel ging es aber auch um Erinnerungspädagogik, Geschichtsbewusstsein und die heikle Frage, ob man in Auschwitz tanzen darf. 

Weser Kurier
22. September 2014

Das schwierige Erinnern

Schweigen macht Kriegsverbrechen nicht ungeschehen 

Main Post
22. September 2014

Erinnerung an Leid der Lagerinsassen - Gedenkveranstaltung in Hinzert

Vor 85 Jahren richteten die Nazis das Lager Hinzert ein, in dem bis Kriegsende mindestens 321 Menschen ermordet worden sind. Bei einer Feier wird an die Geschehnisse erinnert 

Trierischer Volksfreund
22. September 2014

Heimatmedaille Baden-Württemberg für die „Initiative Gedenkstätte Eckerwald“

Als Vertreterin der „Initiative Gedenkstätte Eckerwald“ wurde kürzlich Gertrud Graf in Waiblingen mit der Heimatmedaille Baden-Württemberg ausgezeichnet. 

NRWZ
22. September 2014

„Wir machen ein Friedensangebot“

Zehn Stelen mit den Namen der Kriegstoten, die auf dem Waldfriedhof bestattet wurden, Informationstafeln mit einem Lageplan, auf der diese Namen der Toten den Grabnummern zugeordnet werden und dazu ein Kunstwerk von Matthias Bantz 

Kreiszeitung
22. September 2014

Denkmal wird kommenden Freitag eingeweiht

Das Denkmal für die Pfaffenhofener Opfer des Nationalsozialismus beim Haus der Begegnung wird am kommenden Freitag um 19 Uhr im Rahmen einer Feierstunde eingeweiht. Damit wird ein langer Wunsch des Stadtrats Reinhard Haiplik erfüllt, der sich schon früh mit der Geschichte des Nationalsozialismus in Pfaffenhofen befasst und sich über 17 Jahre für ein Denkmal eingesetzt hatte. 

Hallertau.info

Newsarchiv


Alle
Titel
Inhalt
Publikation

Datum

Tag
Monat
Jahr

Zeitraumsuche

Monat   Jahr
-
Monat   Jahr