Datum/Zeit: aufsteigend absteigend Titel: aufsteigend absteigend
  pro Seite
14. April 2014

Proteste gegen Nazi-Kundgebungen in Franken

Mehr als tausend Menschen lassen Versammlungen der rechte Szene in Pfeifkonzerten untergehen. 

Neues Deutschland
14. April 2014

Frankreichs Juden über Nazi-Auktion empört

PARIS. Bücher, Geschirr und Pässe aus der Alpenresidenz von Adolf Hitler und dem Haus von Hermann Göring sollen Ende April in Paris versteigert werden. Die größte jüdische Organisation Frankreichs ist empört und will die Auktion stoppen. 

Berliner Zeitung
14. April 2014

"Die Deutschen erinnern sich von selbst"

Dachau - Joshua Kaufman hat als Jugendlicher im KZ Dachau geschuftet, gehungert und gelitten. 70 Jahre später kehrt er zum ersten Mal an den Ort seiner Gefangenschaft zurück. An dem schönsten Tag seines Lebens. 

merkur-online.de
14. April 2014

Juristischer Kampf gegen Francos Schergen

Schwierige Aufarbeitung der Verbrechen: Überlebende des KZ Mauthausen kämpfen um ihr Recht. 

Der Standard
14. April 2014

Schüler bekommen Fahrtkosten zu Gedenkstätten erstattet

Die Schüler in Sachsen-Anhalt können in diesem Jahr kostenfrei zu den Gedenkstätten im Land fahren. Die Landeszentrale für politische Bildung übernimmt bei der Anreise mit Bus oder Bahn alle Kosten. 

mdr
14. April 2014

Ein Kopf ohne Herz ist unmenschlich

Gedenkstätte Gusen. "Holocaust erinnert uns für immer daran, dass Wissen getrennt von Werten, das menschliche Grauen nur verschlimmert, dass ein Kopf ohne Herz unmenschlich ist!" 

BezirksRundschau
14. April 2014

Pilotprojekt und Veranstaltungsreihe

Mit rund 25 000 Besuchern ist die Gedenkstätte Grafeneck die meist besuchte in Baden-Württemberg. Das Jahr 2013 war äußerst erfolgreich, wie bei der Mitgliederversammlung am Samstag deutlich wurde. 

Alb Bote
14. April 2014

Kopf und Kragen riskiert

Zum Jahrestag der Befreiung des KZ Vaihingen wurde gestern nicht nur der Opfer des mörderischen Naziterrors gedacht, sondern auch derer, die den Mut zur Menschlichkeit nicht verloren haben. Menschen, die Häftlingen halfen und dabei Kopf und Kragen riskierten. 

Ludwigsburger Kreiszeitung
14. April 2014

Thüringen erinnert an KZ-Befreiung

Buchenwald. Gedenkstein für alliierte Flieger enthüllt / Matschie würdigt Standhaftigkeit der Mutigen, die sich dem NS-Regime entgegenstellten. 

Neues Deutschland
15. April 2014

Drei Morde im Namen Hitlers

Ein 73-Jähriger hat in zwei jüdischen Einrichtungen im US-Bundesstaat Kansas drei Menschen erschossen. Bei seiner Festnahme rief er laut Medienberichten "Heil Hitler" und zeigte den Hitler-Gruss. 

Tagblatt
15. April 2014

Schmieraktion zum Hitler-Geburtstag

Für den Jahrestag des Geburtstages von Adolf Hitler am 20. April hat das oö. Landesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (LVT) in Braunau wieder etliche „Vorboten“ festgestellt. Demnach gab es Beschmierungen und Beklebungen. Die Polizei ermittelt. 

Österreichischer Rundfunk
15. April 2014

Neonazi-Kundgebung in Dachau

Mit Transparenten und Lautsprecherdurchsagen werben etwa 30 Rechtsextreme vor der Arbeitsagentur für einen Aufmarsch am 1. Mai im sächsischen Plauen. Spontan starten 40 Bürger eine Gegendemonstration. 

Süddeutsche Zeitung
15. April 2014

Zerbrechliche Zeitzeugnisse

Ravensbrück (MZV) Sie liegen wegen ihrer Zerbrechlichkeit und Lichtanfälligkeit unter einem weißen Tuch: Miniaturen aus Kunststoff, gefertigt von Gefangenen des Konzentrationslagers Ravensbrück. Im Foyer der Garagen der Mahn- und Gedenkstätte sind einige zu sehen. An den Wänden hängen Bilder der Künstlerin Antje Majewski. Sie hat die fragilen Motive gemalt, um sie für die Nachwelt festzuhalten. 

Märkische Onlinezeitung
15. April 2014

KZ-Überlebender Gilberto Salmoni über Vergangenheitsbewältigung

Gilberto Salmoni, Jahrgang 1928, hat in Buchenwald überlebt. 16-jährig musste er schwer arbeiten, auch im Gleisbau. Später gab es für ihn einen Posten in der Lagerküche. Kartoffel schälen. 

Thüringer Allgemeine
15. April 2014

Auktionshaus sagt Versteigerung von Hitler-Objekten ab

Paris. Eine Sturm der Entrüstung hatte ein Auktionshaus in Frankreich mit der geplanten Versteigerung von persönlichen Gegenständen Adolf Hitlers und des NS-Reichsmarschalls Hermann Göring ausgeläst. Die Auktion wurde deshalb kurzfristig abgesagt. 

Rheinische Post
15. April 2014

Anwalt weist Vorwürfe gegen ehemaligen KZ-Sanitäter zurück

Aus Sicht der Staatsanwaltschaft soll der heute 93-Jährige zur Ermordung zahlreicher Menschen im KZ Auschwitz-Birkenau beigetragen haben. Sein Verteidiger sieht die Sache anders. 

Nordkurier
15. April 2014

Na dann: Gute Nacht, Europa!

Warum ein von der Europäischen Union finanziertes »Lesebuch« europäischen Schulen nicht zu empfehlen ist. 

Neues Deutschland
15. April 2014

Vorhaben der Bundesregierung zur NS-Erinnerungspolitik

Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Jan Korte, Dr. André Hahn, Dr. Rosemarie Hein, weiterer Abgeordneter und der Fraktion DIE LINKE. 

Link
15. April 2014

GEDENKEN AUCH IN ELLRICH

Anlässlich des 69. Jahrestages der Befreiung des KZ-Außenlagers „Juliushütte“ fand am Samstag eine Gedenkveranstaltung statt.  

Neue Nordhäuser Zeitung
15. April 2014

Museum, Gedenkstätte, Lernort – 20 Jahre Begegnungsstätte Alte Synagoge

Mit einem Empfang im Ratssaal dankte die Stadt Wuppertal dem Trägerverein der Begegnungsstätte Alte Synagoge und der Leiterin des Hauses, Dr. Ulrike Schrader, für 20 Jahre lebendige Erinnerungskultur in Wuppertal und in der Region. 

Sander, Schrader & Stötter Nachrichten GmbH
Treffer 1 bis 20 von 30

Newsarchiv


Alle
Titel
Inhalt
Publikation

Datum

Tag
Monat
Jahr

Zeitraumsuche

Monat   Jahr
-
Monat   Jahr