Aktuelles

27. Februar 2017

Kölns mutigster Jeck

"Alaaf" statt "Heil Hitler": Karl Küpper war Kölns einziger Karnevalist, der sich unter den Nazis ein Redeverbot einhandelte. 1952 wurde "Dä Verdötschte" erneut geächtet - seine Geschichte ist fast vergessen. 

Der Spiegel
27. Februar 2017

Unbekannte Fotos eines vergessenen Fotografen

Hans Berben dokumentierte den jüdischen Neuanfang im Land der Täter. Frühjahr 1945. Deutschland liegt in Schutt und Asche. Die Alliierten haben das Land in vier Besatzungszonen aufgeteilt. Bald begann in den drei Westzonen der demokratische Neuaufbau des Landes. 

HaGalil
27. Februar 2017

Komplizen des Holocaust

Der durchaus umstrittene Historiker Götz Aly blickt auf die Judenfeindschaft in Europa vor 1933 und danach - und vor allem nach Osten. Dabei stützt er sich nahezu ausschließlich auf zeitgenössische Quellen.  

Süddeutsche Zeitung
27. Februar 2017

90-Jährige aus dem Landkreis Lörrach soll im KZ Stutthof gearbeitet haben

Beihilfe zur Tötung: Die Staatsanwaltschaft Stuttgart hat Ermittlungen gegen eine 90-Jährige aus dem Raum Lörrach aufgenommen. Ihr wird vorgeworfen, im KZ Stutthof gearbeitet zu haben.  

Badische Zeitung
Treffer 31 bis 34 von 34
z.Zt. keine Einträge

63. Bundesweites Gedenkstättenseminar, Oranienburg / 22.–24. Juni 2017

Programm | Anmeldung

Erklärung der 5. bundesweiten Gedenkstättenkonferenz

Erklärung

CONFERENCE “AS MASS MURDER BEGAN: IDENTIFYING AND REMEMBERING THE KILLING SITES OF SUMMER-FALL 1941”, VILNIUS / MARCH 22-23, 2017

Programm | Anmeldung

Veranstaltungen

Publikationen

Stellenangebote

Forschung und Projekte

Offenes Forum