Aktuelles

23. November 2017

Land will Geld für Gedenkstätten aufstocken

Die 70 Gedenkstätten in Baden-Württemberg sollen in den nächsten zwei Jahren mehr Fördermittel als bisher vom Land erhalten. 

tagblatt.de
23. November 2017

Medizinverbrechen im Nationalsozialismus

Am Uniklinikum Eppendorf hat eine neue Dauerausstellung eröffnet. „Medizinverbrechen im Nationalsozialismus“ erinnert an die zur NS-Zeit in Hamburg verübten Morde an über 6000 kranken und behinderten Menschen. 

fink.hamburg
23. November 2017

Tafel erinnert an KZ-Häftlinge

Peniger Bürger haben zur Geschichte eines Lagers für Zwangsarbeiterinnen geforscht. Die Ergebnisse werden nun gezeigt.  

Freie Presse
23. November 2017

Gedenken an Opfer des Nationalsozialismus

Der Deportation von Bewohnerinnen und Bewohnern Hephatas im Nationalsozialismus wird jedes Jahr zum Buß- und Bettag gedacht. Bei der Gedenkveranstaltung am Mahnmal vor der Hephata-Kirche in Schwalmstadt-Treysa nahmen am Mittwoch 130 Menschen teil. 

nh24.de
23. November 2017

Initiatorin des Holocaustmahnmals für Nachbau vor Höckes Haus

Lea Rosh, die das Berliner Holocaustdenkmal mitinitiierte, befürwortet dessen Nachbau vor dem Haus von AfD-Politiker Höcke. Von AfD und CDU aus Thüringen kommt Kritik. 

Zeit Online
23. November 2017

Aktivisten bauen Holocaust-Mahnmal neben Höckes Haus nach

Das "Zentrum für politische Schönheit" ist für seine provokative Kunst bekannt. Dieses mal werden die Aktivisten neben dem Grundstück des AfD-Rechtsaußen Björn Höcke aktiv. 

Märkische Oderzeitung
23. November 2017

Bewegend! Holocaust-Überlebender trifft Familie

Als Eliahu Pietruszka (102) über den Gang des Altersheim in der Nähe von Tel Aviv läuft und er seinen bisher völlig unbekannten Besucher sieht, kommen ihm sofort die Tränen. 

Express
23. November 2017

Haftantritt von Ex-SS-Mann Gröning weiter unklar

Das Oberlandesgericht (OLG) Celle wird in Kürze darüber entscheiden, ob der ehemalige SS-Mann Oskar Gröning seine vierjährige Haftstrafe antreten muss. "Wir werden uns voraussichtlich in den nächsten Wochen mit der Beschwerde des Verteidigers befassen", sagte eine Gerichtssprecherin am Mittwoch gegenüber NDR.de. Ein genauer Termin stehe dafür allerdings nicht fest. 

NDR.de
23. November 2017

"Der Arier-Paragraf des FC Bayern war radikaler als die Nürnberger Gesetze"

Lange stellte sich der FC Bayern hauptsächlich als Opfer des Nationalsozialismus dar, verweist gerne auf seinen jüdischen Präsidenten Kurt Landauer als Symbol. Neue Recherchen zeigen jedoch: Die Münchner unterschieden sich auf grausame Weise nicht von anderen Vereinen. 

Focus Online
23. November 2017

„Judenmörder“: Die dunkle Vergangenheit der Brucker Polizeischule

Kaum jemand wusste über die dunkle NS-Vergangenheit der Polizeischule in Fürstenfeldbruck Bescheid - bis der Gröbenzeller Historiker Sven Deppisch (35) mit seiner Doktorarbeit angefangen hat. Wir haben mit ihm über das Thema gesprochen. 

Merkur.de
23. November 2017

Start ins Leben

Vor 70 Jahren kamen die ersten jüdischen Waisenkinder aus Europa in der neuen Heimat an. 

Jüdische Allgemeine
23. November 2017

Das Banalisieren des Kampfes gegen Antisemitismus

Ich hielt den Atem an, als ich den Beitrag von Mathias Döpfner las ... Puh, ausgerechnet die Springer-Presse, die die Solidarität mit Israel in ihren Unternehmensgrundsätzen zu stehen hat, banalisiert nun auch ... 

Huffpost
23. November 2017

»Man wird doch wohl noch ...«

Gemeinde und Landesverfassungsschutz debattierten über Antisemitismus heute. 

Jüdische Allgemeine
22. November 2017

KZ-Überlebende wollen AfD nicht im Stiftungsrat

Überlebende des früheren Konzentrationslagers Bergen-Belsen (Landkreis Celle) haben große Sorge, dass demnächst ein Mitglied der AfD im Stiftungsrat für die niedersächsischen Gedenkstätten sitzen könnte. Nach dem Stiftungsgesetz darf jede Landtagsfraktion einen Vertreter in den Stiftungsrat entsenden. Die Überlebendenverbände fordern daher nun eine Änderung der Statuten. 

NDR.de
22. November 2017

Ein Holocaust-Mahnmal - bei Björn Höcke vor der Haustür

Die Künstlergruppe Zentrum für politische Schönheit hat monatelang den Wohnsitz des AfD-Politikers Björn Höcke observiert. Durch einen Kniefall soll er seine Läuterung beweisen. 

Spiegel Online
Treffer 1 bis 15 von 48
z.Zt. keine Einträge

64. Bundesweites Gedenkstättenseminar vom 28.-30. Juni 2018 in Düsseldorf

Programm

Informationen zu den Arbeitsgruppen

Anmeldung

„Gedenkstättenarbeit und Erinnerungskultur in Sachsen weiterentwickeln“

Stenografisches Protokoll der Anhörung zum Antrag der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

KZ-Gedenkstätten befürchten schweren Schaden für die Erinnerungskultur

Pressemitteilung der Arbeitsgemeinschaft der KZ-Gedenkstätten in der Bundesrepublik Deutschland zur Diskussion um einen drohenden AfD-Vorsitz im Kulturausschuss des Bundestags

Protokoll der 5. bundesweiten Gedenkstättenkonferenz

Protokoll

Veranstaltungen

Publikationen

Rundbriefe

Stellenangebote

Forschung und Projekte

Offenes Forum