14. Mai 2018

Fachkraft für Verwaltung und Büroorganisation als Krankheitsvertretung

Rubrik: Stellenangebot
Verein für Demokratische Kultur in Berlin e.V. (VDK)

Ausschreibung Krankheitsvertretung- mit Option auf Festanstellung
ab 01/2019
Der Verein für Demokratische Kultur in Berlin e.V. sucht zum 25. Mai 2018 für
voraussichtlich 6- 8 Wochen als Krankheitsvertretung auf Basis einer geringfügigen
Beschäftigung eine
Fachkraft für Verwaltung und Büroorganisation
Der VDK e.V. ist gemeinnütziger Träger der Projekte:
 Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus Berlin (MBR),
 Mobilisierungsplattform ‚Berlin gegen Nazis‘
 Recherche- und Informationsstelle Antisemitismus (RIAS)
 Koordinierungsstelle bundesweite Erfassung Antisemitismus
 Beteiligung Sprecher_innenkreis Bundesverband Mobile Beratung
Kenntnisse und Vorerfahrung im Bereich Verwaltung und Finanzen sind erforderlich.
Das Aufgabenprofil für die Vertretung umfasst folgende Tätigkeiten:
 allgemeine Büro- und Verwaltungsaufgaben
 vorbereitende Buchhaltung
 Zahlungsverkehr und Rechnungswesen
 Zuarbeiten für externes Lohn- und Buchhaltungsbüro
 weitere Tätigkeiten nach Absprache
Zeitraum: (voraussichtlich) Ende Mai – Mitte Juli 2018
Dauer: 6 - 8 Wochen (inkl. Einarbeitung)
Zeitaufwand: 15 h/Woche verteilt auf 3 Tage
Vergütung: 12,50 € /h(brutto)
Es besteht die Option auf eine Weiterbeschäftigung in Festanstellung ab
01.01.2019.
Die Stelle hat einen Umfang von 30 Wochenstunden und wird in Anlehnung an TVL 9
vergütet.
Aufgabenprofil für Festanstellung:
 eigenständige Verwaltung der Finanzen aller Projekte: Erstellung der
Finanzanträge, Kalkulation der Gemeinschaftskosten, Erstellung der Stellenund
Honorarpläne, laufende Budgetkontrolle, Mittelabforderungen und die
Erstellung der Verwendungsnachweise.
 vorbereitende Buchhaltung, Abwicklung des Zahlungsverkehrs,
Rechnungsprüfung und Kontierung, Zusammenarbeit mit externer Lohn- und
Finanzbuchhaltung, Prüfung der Belege und Reisekostenabrechnungen.
 Büroorganisation und Verwaltung: effiziente Ablage, Kontakt zur
Hausverwaltung, Verantwortung für Teile der Infrastruktur, Kontakt zu
verschiedenen Dienstleistern, u.a.
 Vertragsmanagement: Erstellen von Honorar-, Werk und Dienstleistungsverträgen
 Aufbereitung der entsprechenden Unterlagen und Belege für externe
Prüfungen durch Zuwendungsgeber, Steuerberater, Rentenversicherung,
Finanzamt.
Anforderungen für Festanstellung:
 Abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium oder Ausbildung zur Bürokauffrau/
zum Bürokaufmann oder gleichwertige gründliche und umfassende Kenntnisse
der Verwaltung von Projekten in freier Trägerschaft
 Erfahrungen mit der finanziellen Verwaltung von Förderprojekten und
(vorbereitender) Buchhaltung
 Kenntnisse im Bereich Zuwendungsrecht des Landes Berlin und des Bundes
und der entsprechenden Durchführungsbestimmungen, sowie des Bundesreisekostengesetzes
 Kenntnisse und Erfahrungen im Vereins- und Steuerrecht
 Fundierte EDV-Kenntnisse (Word, Excel und entsprechender Open-Source-
Programme)
 Fähigkeit zum selbständigen Arbeiten und sehr gute Kommunikations- und
Organisationsfähigkeit.
Die Bewerbung von Frauen und Menschen mit Migrationsgeschichte ist besonders
erwünscht. Menschen mit Behinderung möchten wir ebenfalls ausdrücklich zur
Bewerbung ermutigen.
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit Lebenslauf und Zeugnissen bis zum 14.05.2018
per Email an Anne Benzing, stellvertretende Geschäftsführerin des VDK e.V.:
anne.benzing@vdk-berlin.de