31. Oktober 2017

Leitung Gedenkstättenpädagogik

Rubrik: Stellenangebot
Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora

 

Die Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora sucht zum 1. Januar 2018 oder baldmöglichst in Vollzeit und unbefristet eine/-n

 

Leiter/-in der Abteilung Gedenkstättenpädagogik

 

Historisch-politische Bildungsarbeit in den Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora hat einen hohen Stellenwert. Das Leitmotiv für die Arbeit unserer Stiftung lautet: Gedenken braucht Wissen und gegenwartsrelevante Reflexion. Die gedenkstättenpädagogische Abteilung entwickelt und realisiert Bildungsangebote insbesondere für Jugendliche und junge Erwachsene aus Deutschland, Europa und darüber hinaus. Thematische Schwerpunkte bilden die Geschichten der Konzentrationslager Buchenwald und Mittelbau-Dora im Nationalsozialismus und Zweiten Weltkrieg, die Geschichte des sowjetischen Speziallagers Nr. 2 im Kontext von Stalinismus und der Erfahrung der NS-Besatzung der Sowjetunion sowie die Nach- und Erinnerungsgeschichte. Besucherinformation und eine Internationale Jugendbegegnungsstätte gehören zur Abteilung.

Unsere Bildungsangebote umfassen:

-  Thematische Führungen (vorrangig durch freie Mitarbeiter/-innen)

-  Ein- und mehrtägige Veranstaltungen sowie internationale Begegnungen und Workshops (vorrangig durch angestellte Pädagogen/-innen)

-  Kooperationen mit Schulen und anderen Bildungseinrichtungen in Deutschland und    darüber hinaus

-  Weiterbildungsangebote für Lehrer/-innen und Multiplikatoren/-innen

 

Ihre Aufgabe

Im Team mit zwei Stellvertretern leiten Sie eine Abteilung mit 21 Mitarbeitern/-innen. Zu

Ihren Aufgaben gehört die Entwicklung der Leitlinien für die Bildungsarbeit, ihre fachliche Umsetzung und die Sicherung der Qualitätsstandards mit Rückbezug auf fachwissenschaftliche Entwicklungen.

 

Ihr Profil

Sie haben Ihr Hochschulstudium vorzugsweise auf dem Gebiet der Geschichte des 20.

Jahrhunderts und mit einem geschichtsdidaktischen Profil abgeschlossen. Eine einschlägige Promotion ist wünschenswert. Im Feld der historisch-politischen Bildung oder der Gedenkstätten- oder Museumspädagogik haben Sie berufliche Erfahrung gesammelt. 

Sie haben Führungserfahrung, Organisationstalent und können mit kulturell diversifizierten Gruppen umgehen. Mit Ihrer fachlichen und sozialen Kompetenz bringen Sie die Potentiale der Mitarbeiter/innen der pädagogischen Abteilung zur Geltung. Sie sind in der Lage, sich in einem internationalen Netzwerk zu bewegen, die pädagogischen Möglichkeiten und Konzepte der Stiftung zu kommunizieren und mit Kooperationspartnern zusammenzuarbeiten, einschließlich der Einwerbung von Drittmitteln. Die sichere Beherrschung des Englischen in Wort und Schrift ist Einstellungsvoraussetzung, weitere Fremdsprachenkenntnisse sind wünschenswert.

Ein hohes Maß an Eigenmotivation, Selbstständigkeit und sachlich fundierter Überzeugungskraft runden Ihr Profil ab. 

 

Bei Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen wird eine Vergütung nach Entgeltgruppe 13 TV-L gezahlt.

 

Dienstsitz ist die Gedenkstätte Buchenwald. 

 

Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Eignung entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt. Eine Besetzung mit Teilzeitbeschäftigten ist grundsätzlich möglich.

 

Bitte senden Sie Ihre ausführlichen Bewerbungsunterlagen bis

(Posteingang) bevorzugt per E-Mail in einem Dokument unter dem Kennwort „Leitung Pädagogik“ (PDF, maximal 5 MB) an leitung_paedagogik@buchenwald.de. Eine Rücksendung der postalisch eingereichten Bewerbungsunterlagen ist leider nicht möglich.

 

Ausschreibung (pdf)

 

 

Stiftung Gedenkstätten

Buchenwald und Mittelbau-Dora

Personalverwaltung

Haus 2

99427 Weimar-Buchenwald