Veranstaltungen

23. Juni 2017 - 31. August 2017
Ausstellung

„Kinder im Krieg“

Programm:

Aus Anlass des Jahrestages des deutschen Überfalls auf die Sowjetunion

am 22. Juni 1941 eröffnet die Ausstellung „Kinder und Krieg“.

Die Ausstellung wurde vom Zentralmuseum des Großen Vaterländischen Krieges Moskau erstellt,

das ein Partner des Deutsch-Russischen Museums ist.

Sie widmet sich dem Schicksal der Kinder im Zweiten Weltkrieg.

 

Der Zweite Weltkrieg hinterließ in sechs Jahren eine tiefe Blutspur in der

Menschheitsgeschichte und kostete Millionen Menschen das Leben. Mehr

als alle anderen litten die Kinder, die die wehrlosesten und verletzlichsten

Menschen auf Erden sind. Der Krieg zwang die Kinder, ihre Kindheit zu vergessen

und stürzte sie in den Abgrund des Kriegslebens der Erwachsenen.

 

Sich daran zu erinnern und gemeinsam alles Erdenkliche dafür zu tun, dass

sich diese Tragödie niemals wiederholen möge, das ist die grundlegende

Idee der Ausstellung des Zentralmuseums des Großen Vaterländischen Krieges 1941-1945 (Moskau).

Ort:

Veranstalter: