Veranstaltungen

15. Januar 2018 , 19:00 Uhr
Lesung

Shoa-Überlebender und Medienstar

Programm:

Fritz Benscher war ein Medienstar, trotzdem musste seine Biografin Beate Meyer lange recherchieren, um das Leben des 1970 verstorbenen Rundfunkmoderators zu rekonstruieren. 1904 in Hamburg geboren, geht er Anfang der Zwanzigerjahre ans Theater, arbeitet später beim Radio, im Kabarett und als Conférencier. Weil er Jude ist, belegen ihn die Nazis mit einem Auftrittsverbot. 1943 wird Benscher nach Theresienstadt deportiert. Er überlebt Auschwitz und Dachau-Kaufering. Nach dem Krieg macht er Karriere beim Bayerischen Rundfunk und verschreibt sich der Aufklärung seiner Landsleute über die NS-Verbrechen. Später kämpft er engagiert gegen die Wiederbewaffnung. Beate Meyer stellt ihr Buch am Montag, 15. Januar, in der KZ-Gedenkstätte Dachau vor. Beginn ist um 19 Uhr im Besucherzentrum.

Ort:

Veranstalter: