Veranstaltungen

29. Juni 2017 - 5. Oktober 2017
Einzelveranstaltung 1 permanent

Veranstaltungsreihe Krieg und Menschenrechte

Programm:

Bei der Betrachtung der Verbrechen gegen die Menschheit und ihrer Ahndung geht es vor allem um die zeitgemäße Ausleuch-tung der Dimensionen von Täterschaft, Opfern und Verant-wortung. Es soll dabei das Verständnis für Menschenrechte

 

als Maßstab im Umgang mit Erfahrungen kollektiver Gewalt und Erinnerung sowie für „Menschenrechte als Erinnerung“ geweckt werden. Dazu wird die Entwicklung der internationa-len Ahndung von Menschenrechtsverletzungen aufgezeigt und zudem auch die Perspektive von Opfern, Erinnerung, Entschä-digung in den Fokus gerückt.

 

Aus der Perspektive des Volksbundes gibt es dabei eine dop - pelte Verantwortung: nämlich einerseits für würdige Gräber von Kriegstoten (Beachtung des Menschenrechtprinzips „Würde“), sowie andererseits für ein differenziertes, reflexives Geschichtsverständnis als Zugang zu den Kriegstoten bzw. den Kriegsgräbern, gleichermaßen als Grundlage von Bildung und Tradierung.

Flyer/alle Veranstaltungen(pdf)

Ort:

Veranstalter:

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.