Fragen an die jüdische Geschichte

24. Juni 2024
Martin Liepach, Wolfgang Geiger

2. aktualisierte und erweiterte Aufl.

Erweitert wurde das Spektrum der Lehrwerke um Ausgaben seit 2016.

Hat sich in der Darstellung des Judentums und der jüdischen Geschichte etwas verändert? Was ist gleichgeblieben? Wird die jüdische Geschichte weiterhin vorwiegend als Verfolgungsgeschichte mit dem Holocaust im Fokus erzählt? Welche Perspektiven im christlich-jüdischen Verhältnis werden durch die Geschichte hindurch eingenommen? Inwiefern werden Stereotypen in Verbindung mit falschen Informationen dekonstruiert oder werden sie, wenn auch unbewusst, weiterhin reproduziert?

Erscheinen Juden nicht nur als Objekte und Opfer von Geschichte, sondern auch als Träger einer eigenen Kultur und Mitgestalter der Moderne?

Aus der Untersuchung der Lehrwerke im ersten Teil des Buches ergeben sich didaktische Herausforderungen, die im zweiten Teil einer systematischen Analyse mit Konsequenzen für den Unterricht unterworfen werden.

Die Publikation ist Ergebnis des fortlaufenden Forschungsprojekts »Die Darstellung des Holocaust in aktuellen Schulgeschichtsbüchern«

mehr Informationen