Pädagogische:n Mitarbeiter:in

Bewerbungsfrist
1. Juli 2024
Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

Die Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten sucht – vorbehaltlich einer gesicherten Finanzierung - spätestens zum 01.08.2024, befristet bis zum 31.12.2024 für die Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück, Straße der Nationen, 16798 Fürstenberg, eine:n pädagogische:n Mitarbeiter:in. Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 20 Stunden (50%) und einer Vergütung nach Entgeltgruppe 11 TV-L.

Aufgabengebiet:

• Konzeption und Organisation zielgruppenorientierter Angebote, darunter Workshops, Kolloquien und öffentlichkeitswirksame Veranstaltungen
• Durchführung von Gruppenbegleitungen in Führungen, Studientagen und Mehrtagesseminaren mit Jugendlichen und Erwachsenen
• Einbringen von pädagogisch-didaktischem Fachwissen und von Erfahrungswerten in Projekte der Gedenkstätte
• themenbezogene Recherchen
• Akquise von und Koordination mit schulischen und außerschulischen sowie universitären und außeruniversitären Partner:innen zum Zweck der Zusammenarbeit in Bildungsprojekten
• gelegentliche Begleitung von Überlebenden und deren Angehörigen; Dokumentation und Kommunikation der dabei gewonnenen Erkenntnisse für die Sammlungen und Bildungsarbeit

Anforderungen:

• Abgeschlossenes Hochschulstudium der Bildungswissenschaften, der Neueren Geschichte oder anderer relevanter gesellschaftswissenschaftlicher Fachrichtungen
• überdurchschnittliche kommunikative Fähigkeiten, Einfühlungsvermögen und Erfahrungen in der Moderation von Gruppenprozessen
• Berufserfahrung in der Bildungsarbeit, bevorzugt im Bereich Gedenkstättenpädagogik mit Themenschwerpunkt NS-Geschichte; Erfahrungen in der Organisation internationaler Workshops und Seminare sind wünschenswert
• sehr gute Kenntnisse der NS-Geschichte, Nachkriegsgeschichte und der Geschichte des Lagerkomplexes Ravensbrück oder und Bereitschaft, sich hier schnell und fortlaufend einzulesen; Interesse für Gender Issues und Intersektionalität.
• sehr gute Kenntnisse in Deutsch und Englisch in Wort und Schrift, weitere Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil
• ausgeprägte Fähigkeit im strukturierten, selbstorganisierten Arbeiten sowie hohe Belastbarkeit und ausgeprägte Teamfähigkeit
• Erfahrung im Umgang mit neuen Medien, Internet und Microsoft 365 Apps inkl. Teams, Bereitschaft zur gelegentlichen Arbeit an Sonn- und Feiertagen

Es erwartet Sie eine spannende Aufgabe an einem historischen Ort mit Gestaltungsspielraum und der Möglichkeit, sich mit Kooperationspartner:nnen anderer Gedenkstätten zu vernetzen. Wir bieten eine zeitgemäßetechnische Ausstattung und Arbeitszeitmodelle, die die Vereinbarkeit von Familie und Beruf unterstützen.

Das Stellenangebot richtet sich an alle Interessent:innen, unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter und sexueller Identität. Die Stiftung zählt zum öffentlichen Dienst. Bewerbungen von Frauen und Diversen sind ausdrücklich gewünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Vorstellungskosten können leider nicht erstattet werden. Bewerbungsunterlagen können wir nur mit einem ausreichend frankierten Rückumschlag zurücksenden, andernfalls werden sie bis zu 3 Monaten nach Besetzung der Stelle aufbewahrt und anschließend nach den Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes vernichtet.

Ihre aussagefähigen Bewerbungen senden Sie bitte bis zum 01.07.2024 (Poststempel) an die Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten, Personalreferat, Stichwort: “Pädagogik Ravensbrück”, Heinrich-Grüber-Platz 3, 16515 Oranienburg oder per E-Mail an bewerbung@stiftung-bg.de (max. 5 MB).

Für Fragen zur Ausschreibung stehen wir Ihnen unter der Rufnummer 033093/608-185 zur Verfügung.

Weitere Informationen