Projektmitarbeiter_in zur Koordination der Gedenkfeier anlässlich des 80. Jahrestages der Befreiung des KZ Bergen-Belsen (m/w/d)

Bewerbungsfrist
16. Juni 2024
Stiftung niedersächsische Gedenkstätten

Die Stiftung niedersächsische Gedenkstätten sucht zum 01. August 2024 eine_n Projektmitarbeiter_in: Koordination der Gedenkfeier anlässlich des 80. Jahrestages der Befreiung des KZ Bergen-Belsen (m/w/d).

Es wird geboten...

  • eine bis zum 31.12.2025 befristete Stelle mit zunächst 75% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 39,8 Stunden bis zum 31.12.2024 in der Gedenkstätte Bergen-Belsen. Ab dem 01.01.2025 wird die Stelle auf 100% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 39,8 Stunden bis zum 31.12.2025 angehoben.
  • die Möglichkeit anteilig mobil zu arbeiten
  • eine Vergütung nach Entgeltgruppe 9a TV-L
  • eine zusätzliche Altersvorsorge (VBL)
  • flexible Arbeitszeiten durch Gleitzeit
  • die Möglichkeit zur Fortbildung
  • eine Jahressonderzahlung
  • Ein vielfältiges Aufgabenspektrum
  • Einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz
  • Einen wertschätzenden Umgang im Kollegen- und Vorgesetztenkreis

Die Gedenkstätte Bergen-Belsen:

Die Gedenkstätte Bergen-Belsen befindet sich in der Trägerschaft der Stiftung niedersächsische Gedenkstätten. Dort arbeiten rund 30 Angestellte sowie Honorarkräfte. Sie widmet sich der Geschichte des Kriegsgefangenen und des Konzentrationslagers Bergen-Belsen sowie des Displaced Persons Camps und betrachtet deren jeweilige Wirkungsgeschichte. Zu diesem Zweck zeigt sie Ausstellungen, pflegt umfangreiche Sammlungsbestände und bietet für Jugendliche und Erwachsene ein breites Bildungs- und Vermittlungsangebot. Zum Bildungszentrum der Gedenkstätte gehört auch der im Aufbau befindliche Lernort M.B. 89 in der benachbarten Niedersachsen-Kaserne. Die Gedenkstätte nimmt explizit multiperspektivische Sichtweisen ein und thematisiert diese in ihren Aktivitäten.

Was sind Ihre Aufgaben?

  • Verantwortliche Koordination der inhaltlichen und organisatorischen Vorbereitung der Feierlichkeiten zum 80. Jahrestag der Befreiung des KZ Bergen-Belsen und des Rahmenprogramms
  • Koordination des Einladungsprogramms für Überlebende und Befreier des KZ Bergen-Belsen inklusive der Organisation von An- und Abreise, sowie Unterbringung und Transfer
  • Ausschreibung, Beauftragung und Koordination von externen Dienstleistungen (z.B. Catering, Grafik, Technik)
  • Pflege des Einladungsverteilers
  • Enge Zusammenarbeit mit den verantwortlichen Mitarbeitenden der Gedenkstätte, Mitveranstaltern und Kooperationspartnern
  • Organisatorische und finanzielle Abwicklung des Projekts (Abrechnung, Sachbericht, Erfolgskontrolle)
  • Öffentlichkeitswirksame Dokumentation des Programms

Was bringen Sie mit?

  • abgeschlossene kaufmännische Ausbildung vorzugsweise als Veranstaltungskauffrau/-kaufmann oder vergleichbare Qualifikationen und mehrjährige Berufserfahrung auf diesem Gebiet bevorzugt im Bildungs-, Gedenkstätten- oder Kulturbereich
  • Gute EDV-Kenntnisse
  • Erfahrungen im Eventmanagement
  • Selbstständigkeit, Teamfähigkeit und ein hohes Maß an Flexibilität
  • Bereitschaft zur Übernahme von Abend- und Wochenenddiensten im Zusammenhang mit der Vorbereitung und Durchführung des 80. Jahrestages

Erwünscht:

  • Soziale Kompetenz und Sensibilität im Umgang mit Überlebenden und Befreiern des KZ Bergen-Belsen und ihren Angehörigen
  • Sichere Beherrschung der deutschen, englischen und ggf. einer weiteren Sprache
  • Interesse an der Geschichte des Nationalsozialismus und seinen gesellschaftlichen Nachwirkungen
  • Strukturiertes und selbstständiges Arbeiten mit Planungskompetenz, Zielorientierung und Problemlösungsfähigkeit
  • Teamspirit, Flexibilität und Freude am Umgang mit Menschen, dabei Diskretion und Gewissenhaftigkeit
  • Bereitschaft, die diversitätsorientierte Strategie in der Gedenkstätte zu unterstützen
  • Erfahrungen im Bereich der Assistenz
  • gute anwendungssichere EDV-Kenntnisse (MS Office) sowie Interesse / Bereitschaft, sich in fachspezifische EDVAnwendungen einzuarbeiten, versierter Umgang mit dem Internet und elektronischen Medien

Für Auskünfte wenden Sie sich bitte an Stephanie Billib; stephanie.billib@stiftung-ng.de in der Gedenkstätte Bergen-Belsen.

Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 16. Juni 2024 unter Angabe der Kennziffer [SnG 2024-3] ( per E-Mail an: Stiftung niedersächsische Gedenkstätten, Frau Marie-Joëlle Ollesch, Im Güldenen Winkel 8, 29223 Celle bewerbung@stiftung-ng.de

Die Stellenausschreibung als PDF herunterladen

Weitere Informationen