Projektreferent/in (m/wd)

Bewerbungsfrist
7. Oktober 2022
Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten, Geschäftsstelle Oranienburg

Die Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten sucht für die Geschäftsstelle in Oranienburg zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Projektreferent/in (m/wd) in Teilzeit (26,67 Std./Wo.). Die Stelle wird nach TV-L mit der Entgeltgruppe EG 9b vergütet und ist vorerst auf 2 Jahre befristet. Die Hebung der Stelle ist, je nach Voraussetzungen, auf EG 10 bzw. EG 11 beantragt.

Es erwartet Sie ein mit modernen Kommunikationsmitteln ausgestatteter Arbeitsplatz an historischem Ort, ein aufgeschlossenes und höchst engagiertes Arbeitsteam und eine berufliche Herausforderung. Das Stellenangebot richtet sich an alle Interessenten, unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Identität. Die Stiftung zählt zum öffentlichen Dienst. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Ihre aussagefähigen Bewerbungen senden Sie bitte bis zum 07.10.2022 (Poststempel) an die Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten, Personalreferat, Stichwort: Projektreferat, Heinrich-Grüber-Platz, 16515 Oranienburg, oder per E-Mail an bewerbung@stiftung-bg.de (max. 5 MB).

Fragen zur Ausschreibung: Rufnummer 03301/8109-12

Nähere Informationen zur Stiftung und Gedenkstätte

Aufgaben

  • Verwaltung und Abrechnung von Förderprojekten, vorwiegend aus öffentlicher Hand, einschl. deren Beantragung und Steuerung
  • Erfassen von Zahlungsvorgängen sowie die Vorbereitung der Zahlung
  • Erstellen von Übersichten und Statistiken im Projektbereich
  • Beratung der Stiftungseinrichtungen zur Projektentwicklung

Anforderungen

  • Abgeschlossene Verwaltungsfachausbildung mit entsprechender Zusatzqualifikation, (Fach)Hochschulabschluss (B.A.) Eventmanagement, abgeschlossenes BWL-Studium (B.A.) oder vergleichbare praxisorientierte Fachausbildung
  • Erste Erfahrungen in der Verwaltung von Haushalts- bzw. Projektmitteln
  •  Kenntnisse des öffentlichen Haushalts- und Zuwendungsrechts vorteilhaft
  • Erfahrungen im Kulturbetrieb erwünscht
Zum Seitenanfang