Volontär*in (m/w/d) für den Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Bewerbungsfrist
14. April 2023
NS-Dokumentationszentrum München

Beginn: 1. Oktober 2023 | Vollzeit

Das NS-Dokumentationszentrum München vermittelt die Geschichte des Nationalsozialismus in Ausstellungen, Veranstaltungen, Workshops und Seminaren mit Blick auf die Gegenwart und Zukunft. Ideologie und Verbrechen des Nationalsozialismus sowie die Rolle Münchens als Entstehungsort und Hauptsitz der nationalsozialistischen Partei sind Ausgangspunkt der Arbeit. Außerdem bilden Themen wie Krieg und Völkermord, Rassismus und Antisemitismus, Ausgrenzung und Flucht weitere Schwerpunkte. Die Projekte werden mit vielfältigen Partner*innen aus den Bereichen Bildung, Wissen-schaft, Erinnerungsarbeit, Kunst und Kultur realisiert. Mit der Arbeit werden Menschen für die Auswirkungen des Nationalsozialismus bis heute sensibilisiert.

Ihre Bewerbung

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugniskopien, sonstige Qualifikationsnachweise etc.) möglichst in digitaler Form (in einer PDF-Datei, max. 10 MB) bis 14.04.2023 (es gilt der Posteingang) an: 

NS-Dokumentationszentrum München 
Max-Mannheimer-Platz 1 
80333 München 
personal.nsdoku@muenchen.de 

Für Fragen zum Ausschreibungsverfahren steht Ihnen Susanne Lacher zur Verfügung: Tel: +49 (0)89 233-82661 oder personal.nsdoku@muenchen.de. 
Auskünfte zum Aufgabenbereich des Volontariats erteilt Ihnen Dr. Kirstin Frieden, unter Tel. +49 (0)89 233-67013 oder kirstin.frieden@muenchen.de. 

Die Landeshauptstadt München fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiter*innen. Begrüßt werden deshalb Bewerbungen von allen Personen, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt. 

Weitere Informationen

Geboten wird

  • die Möglichkeit zum Erwerb fundierter Kenntnisse der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in einer musealen Kultureinrichtung 
  • interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgaben sowie die Möglichkeit zur Mitgestaltung 
  • berufliche Weiterentwicklung, Schärfung Ihres beruflichen Profils 
  • eine Vergütung in Höhe der Hälfte der Entgeltgruppe 13 Stufe 1 TVöD 
  • ein vergünstigtes Ticket für den Personennahverkehr bzw. eine Zuschuss zu ihren Fahrtkosten 
  • die Möglichkeit, einen Teil der Tätigkeit nach Absprache im Homeoffice zu erbringen 

Das Volontariat ist auf die Dauer von 24 Monaten mit einer dreimonatigen Probezeit ausgelegt. 

Aufgaben

  • Mitarbeit im Bereich Pressearbeit (Zeitung, Radio, TV und online), beispielsweise bei der Themenrecherche, der Formulierung von Pressetexten, der Auswahl von Fotos und Videos, der Dokumentation der Presseaktivität, der Datenbank-Pflege
  • Mitarbeit im Bereich Redaktion (Verfassen, Lektorieren und Redigieren von verschiedenen Texten wie z.B. Veranstaltungsinformationen, Ausstellungstexte o.ä.)
  • Mitwirkung bei der Organisation, Planung und Durchführung von Presseterminen und Veranstaltungen
  • Mitwirkung bei der Planung und Umsetzung von Marketingmaßnahmen und Kampagnen 
  • Konzeption und Realisation von Drucksachen wie Postkarten, Plakate, Flyer o.ä.
  • Content-Produktion für Social Media
  • Recherchearbeiten und administrative Tätigkeiten

Anforderungen

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Journalistik, Geisteswissenschaften oder Kommunikations-/ Medienwissenschaften bzw. vergleichbarer Fachrichtungen mit einem Diplom-, Magister- oder Masterabschluss 
  • Interesse an historischen und aktuellen Themen, Zeitgeschichte, Politik und Gesellschaft 
  • erste praktische Erfahrungen im Bereich Journalistik oder PR z.B. in Form eines Praktikums 
  • schnelle Auffassungsgabe, hohe Selbstständigkeit, organisatorisches Geschick und Belastbarkeit 
  • ausgeprägte Kommunikationsstärke und Teamfähigkeit
  • EDV-Kenntnisse: Word, Excel, Powerpoint erforderlich; Photoshop, InDesign, Videoschnitt- sowie Content-Management-Programme wünschenswert 
  • Gute Englischkenntnisse
Zum Seitenanfang