Wissenschaftliche Mitarbeit (m/w/d)

Bewerbungsfrist
8. Juli 2022
Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit in Berlin-Schöneweide

Wissenschaftliche Mitarbeit (m/w/d)

Für das Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit in Berlin-Schöneweide sucht die Stiftung Topographie des Terrors, vorbehaltlich zur Verfügung stehender Mittel, voraussichtlich zum

15. Oktober 2022 eine Person zur Besetzung der Stelle

 

Wissenschaftliche Mitarbeit (m/w/d)

 

Diese unbefristete Stelle mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von z. Zt. 39,4 Stunden wird nach TV-L, Egr. 13 vergütet.

 

Die Stiftung Topographie des Terrors ist eine selbständige Stiftung des öffentlichen Rechts. Gemäß Stiftungsgesetz besteht der Zweck der Stiftung in der Vermittlung historischer Kenntnisse über den Nationalsozialismus und seine Verbrechen sowie der Anregung zur aktiven Auseinandersetzung mit dieser Geschichte, einschließlich ihrer Folgen nach 1945. Die Stiftung wird finanziert durch das Land Berlin und den Bund. Die Stiftung präsentiert in ihren Dokumentationszentren in Berlin-Kreuzberg und Berlin-Schöneweide mehrere Ausstellungen und bietet umfangreiche Bildungsangebote.

zur Ausschreibung

Zum Seitenanfang