wissenschaftliches Volontariat (m/w/d)

Bewerbungsfrist
30. Juni 2024
KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora in Nordhausen

Bei der Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora ist zum 1. September 2024 eine auf zwei Jahre befristete Stelle eines

wissenschaftlichen Volontärs (m/w/d)

in der KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora in Nordhausen zu besetzen.

Mittelbau-Dora steht exemplarisch für die Geschichte der KZ-Zwangsarbeit und der Untertageverlagerung von Rüstungsfertigungen im Zweiten Weltkrieg. Mehr als 60.000 Menschen aus fast allen Ländern Europas mussten zwischen 1943 und 1945 im KZ Mittelbau-Dora Zwangsarbeit für die deutsche Rüstungsindustrie leisten. Jeder dritte von ihnen starb.

Heute ist die KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora ein europäischer Forschungs-, Lern- und Gedächtnisort. Relikte im ehemaligen Lagergelände und im Stollen zeugen von den Verbrechen, aber auch vom wechselvollen Umgang mit der Geschichte. Interdisziplinäre Forschungsprojekte und Wechselausstellungen regen zur kritischen Auseinandersetzung mit der Vergangenheit an. Ein wichtiges Projekt wird eine Sonderausstellung anlässlich des 80. Jahrestags der Befreiung der KZ Buchenwald und Mittelbau-Dora im April 2025 sein.

Das Aufgabengebiet umfasst u.a. die Mitarbeit an laufenden Projekten (wie Ausstellungen und Publikationen), Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (Pflege der Website, Pressemitteilungen, Social Media), die Organisation von Veranstaltungen sowie in Einzelfällen die fachliche Betreuung von Besucher:innen.

zur Ausschreibung