Wissenschaftliches Volontariat (m/w/d) in der KZ-Gedenkstätte Dachau

Bewerbungsfrist
11. August 2024
KZ-Gedenkstätte Dachau

In der KZ-Gedenkstätte Dachau, Stiftung Bayerische Gedenkstätten, ist ab dem 1.11.2024 die Stelle des wissenschaftlichen Volontariats (m/w/d) in Vollzeit (40 Wochenstunden) zu besetzen.

Ihre Aufgaben im Wesentlichen

  • Mitarbeit bei der Durchführung von Ausstellungs- und Forschungsprojekten
  • Durchführung wissenschaftlicher Recherchen
  • Betreuung und weitere Erschließung der Audio- und Videosammlung des Gedenkstättenarchivs
  • Beteiligung an der Organisation von Veranstaltungen und Tagungen
  • Mitarbeit an Publikationen
  • Mitarbeit in der Pressestelle, Pflege des Pressespiegels und sozialer Medien

Wir bieten

  • Gründliche Einarbeitung, Erstellung eines Ausbildungsplans und regelmäßige Feedbackgespräche
  • Kennenlernen aller Abteilungen und Arbeitsbereiche einer großen KZ-Gedenkstätte
  • Feste Einbindung in das Team der wissenschaftlichen Abteilung
  • Teilnahme an internen und externen Fortbildungen (z.B. im Rahmen der Volontärsakademie Bayern)
  • Einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz
  • Einen wertschätzenden Umgang im Kollegen- und Vorgesetztenkreis

Wir erwarten

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium im Fach Neuere und Neueste Geschichte, Kultur-/ Politikwissenschaften oder Ethnologie/Volkskunde mit dem Schwerpunkt Geschichte des Nationalsozialismus und/oder Erinnerungskultur/-politik
  • Erfahrung im Bereich von (zeithistorischen) Museen, Gedenkstätten, Archiven oder vergleichbaren Einrichtungen der historisch-politischen Bildung
  • Solide Kenntnis der Geschichte des Nationalsozialismus und seiner Nachwirkungen
  • Organisationstalent, Selbständigkeit, soziale Kompetenz, Teamfähigkeit
  • Sichere Beherrschung der deutschen und englischen Sprache, weitere Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil

Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TV-L). Die Vergütung entspricht 50 % der Entgeltgruppe 13 des TV-L (Bayern). Das Arbeitsverhältnis ist auf 2 Jahre befristet. Die KZ-Gedenkstätte Dachau steht für Gleichstellung, Chancengleichheit und Antidiskriminierung. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Personen jeglicher kulturellen und sozialen Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Identität. Bewerber/innen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.

Ihre Bewerbung mit Motivationsschreiben, Lebenslauf und relevanten Zeugnissen richten Sie bitte bis zum 11.08.2024 in elektronischer Form (eine pdf-Datei) über die Personalabteilung der KZ-Gedenkstätte Dachau (bewerbungen@remove-this.kz-gedenkstaette-dachau.de) an den Leiter der wissenschaftlichen Abteilung, Dr. Christoph Thonfeld, Alte Römerstraße 75, 85221 Dachau. Auswahlgespräche werden voraussichtlich in der 39. Kalenderwoche stattfinden.

mehr dazu