Arbeitsgemeinschaft Gedenkstättenpädagogik

Seit den 1990er Jahren besteht die Arbeitsgemeinschaft Gedenkstättenpädagogik. Er wurde während einer Konferenz in der Bildungs- und Begegnungsstätte Haus der Wannsee-Konferenz gegründet.
Heute beraten 20 Personen, die Leitungspositionen in Gedenkstätten innehaben oder langjährige Erfahrung mitbringen, über die Weiterentwicklung der Bildungsarbeit in Deutschland und planen gemeinsame Projekte.

2015 wurde im Auftrag des Arbeitskreis ein Standardwerk herausgegeben:
Elke Gryglewski, Verena Haug, Gottfried Kößler, Thomas Lutz, Christa Schikorra (Hg.): Gedenkstättenpädagogik. Kontexte, Theorie und Praxis der Bildungsarbeit zu NS-Verbrechen.
 

Zum Seitenanfang