Datum/Zeit: aufsteigend absteigend Titel: aufsteigend absteigend
  pro Seite
29. Januar 2020

#LichterGegenDunkelheit zum Holocaust-Gedenktag

Rund 100 Bildungs- und Gedenkstätten bundesweit haben sich zum Holocaust-Gedenktag an der Aktion "#LichterGegenDunkelheit" beteiligt. Durch Lichtinstallationen wurden die Einrichtungen bei Einbruch der Dunkelheit angeleuchtet. Damit sollte die wichtige Arbeit der Gedenk- und Bildungsstätten gerade zum 75. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz sichtbarer werden, erklärte das Haus der Wannsee-Konferenz als Initiator am Montag in Berlin.

evangelische.de
29. Januar 2020

Bilder aus Sobibor. Feierndes Mordpersonal im Holocaust

Der Fund sei nicht weniger als eine Sensation, ein „Quantensprung in der visuellen Überlieferung der Aktion Reinhard“, sagte der Historiker Martin Cüppers in Berlin. Er hoffe, dass die Fotos im öffentlichen Gedächtnis haften bleiben und sich in der Erinnerungskultur dauerhaft verankern werden. Der wissenschaftliche Leiter der zur Uni-Stuttgart gehörenden Forschungsstelle Ludwigsburg, an der zur Verbrechensgeschichte des Nationalsozialismus geforscht wird, gibt die Sammlung gemeinsam mit dem Bildungswerk Stanisław Hantz heraus.

Der Tagesspiegel
28. Januar 2020

Gedenkfeier in Auschwitz

Die Gedenkfeier im Video

Süddeutsche Zeitung
28. Januar 2020

Jehuda Bacon, als Kind in Auschwitz

Sie hielten sich an den Händen, ließen los, der Vater ging ins Gas. Jehuda Bacon, heute 90 und ein berühmter Maler, war einer der "Birkenau Boys" - die SS schickte sie zur Arbeit in die Gaskammern und Krematorien.

Der Spiegel
28. Januar 2020

Warnungen und Mahnungen zur Gedenkfeier in Auschwitz

75 Jahre nach der Befreiung des deutschen Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau hat Polens Präsident Andrzej Duda bei einer Feierstunde vor einem Verzerren der Geschichte gewarnt.

Süddeutsche Zeitung
28. Januar 2020

75 Jahre nach Auschwitz: Das Vermächtnis der Überlebenden

Video

tagesschau.de
28. Januar 2020

"Ort der Verbundenheit" in KZ-Gedenkstätte Neuengamme geplant

In den ehemaligen Haftstätten, wo früher die Insassen als Zwangsarbeiter Behelfsheime für ausgebombte Hamburgerinnen und Hamburger bauten, entsteht nun ein "Ort der Verbundenheit".

NDR
28. Januar 2020

Gedenktag für die Opfer des NationalsozialismusGedenkstätte Roter Ochse in Halle zeigt Schüler-Werke zum KZ Auschwitz

Anlässlich des Holocaust-Gedenktages zeigt die Gedenkstätte Roter Ochse in Halle Zeichnungen und Fotos von von Schülerinnen und Schülern, die bei Fahrten zu Gedenkstätten nach Auschwitz und Krakau entstanden sind.

MDR Sachsen-Anhalt
28. Januar 2020

Buchenwald: Kränze und Blumen zum Gedenken an NS-Opfer

In der Gedenkstätte Buchenwald bei Weimar hat eine Feierstunde zum Gedenken an NS-Opfer stattgefunden. Überlebende und Vertreter der Thüringer Politik legten Kränze und Blumen nieder.

MDR Thüringen
28. Januar 2020

Gedenkstätte Sachsenhausen: Mahnende Worte zum Gedenken der Opfer des Nationalsozialismus

Mehr als 300 Besucher, darunter zahlreiche Vertreter des diplomatischen Corps, strömten am Montagnachmittag zur Gedenkveranstaltung für die Opfer des Nationalsozialismus in die Gedenkstätte Sachsenhausen nach Oranienburg. Brandenburgs Landtagspräsidentin fand ebenso mahnende Worte wie Gedenkstättenleiter Axel Drecoll.

Märkische Allgemeine
28. Januar 2020

Kitzingen: Gedenken in der Synagoge: mit Licht gegen das Vergessen

Main Post
28. Januar 2020

NORDRHEIN-WESTFALEN: Warum NS-Gedenkstätten in ihrer Tonlage eine Akzentverschiebung vornehmen

Die Besucherzahlen in NS-Gedenkstätten steigen. Doch wieso ist das 75 Jahre nach der Befreiung von Auschwitz immer noch so? Sie verzichten auf „erhobenen Zeigefinger“, sagen Experten. Stattdessen erzählen sie Geschichte heute anders.

Die Welt
28. Januar 2020

Der Enkel des Lagerkommandanten

Rainer Höß trägt einen Namen mit großer Last. Sein Großvater Rudolf Höß war der Kommandant von Auschwitz. Der Enkel hat mit seiner Familie gebrochen. Er versucht, über die Gräueltaten der Nationalsozialisten aufzuklären.

tagesschau.de
27. Januar 2020

Ansprache von Bundespräsident Roman Herzog zum Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus

Rede im Deutschen Bundestag am 19. Januar 1996

Der Bundespräsident
27. Januar 2020

27. Januar: Tag des Gedenkens an ALLE Opfer des Nationalsozialismus

Proklamation des Bundespräsidenten Roman Herzog.
Bundesgesetzblatt vom 3. Januar 1996

Archiv Jura Universität Saarland
27. Januar 2020

ARD-Kommentar zum Holocaust-Gedenken in Yad Vashem

Wie die Tagesschau in einem Proteststurm landete

Der Tagesspiegel
27. Januar 2020

Wo Auschwitz begann: die Gedenkstätte KZ Osthofen

Das ehemalige Konzentrationslager in Osthofen war ein Lager der ersten Stunde - hier inhaftierten die Nationalsozialisten Regimegegner, Kommunisten, Sozialisten. Auch wenn es keine Toten gab: die Gefangenen wurden gedemütigt und misshandelt

SWR 2
27. Januar 2020

Auszeichnung für Lehrerin Sabeth Schmidthals. Mit muslimischen Schülern über den Holocaust reden

Mit muslimischen Schülerinnen und Schülern besucht die Lehrerin Sabeth Schmidthals seit Jahren frühere Konzentrationslager und Gedenkstätten. In Israel lernen sie jüdisches und arabisches Leben kennen. Dafür bekommt sie nun den "German Jewish History Award" der Obermayer-Stiftung.

Deutschlandfunk Kultur
27. Januar 2020

Bilder von KZ-Überlebenden auf Twitter: Damit niemand vergisst

Eine Million Follower auf Twitter – diese Marke wollte der offizielle Auftritt der KZ-Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau bis zum heutigen Montag erreicht haben. Pünktlich zum Gedenktag.

Saarbrücker Zeitung
27. Januar 2020

Hessen gedenkt der Opfer des Nationalsozialismus

Im hessischen Landtag wird heute der Opfer des Nationalsozialismus in Hessen gedacht. Die Direktorin des Fritz Bauer-Instituts, Sybille Steinbacher, wird bei der zentralen Veranstaltung in Wiesbaden die Gedenkrede halten.

Gießener Anzeiger
Treffer 1 bis 20 von 28

Newsarchiv


Alle
Titel
Inhalt
Publikation

Datum

Tag
Monat
Jahr

Zeitraumsuche

Monat   Jahr
-
Monat   Jahr