Datum/Zeit: aufsteigend absteigend Titel: aufsteigend absteigend
  pro Seite
28. Mai 2020

Wie Kramp-Karrenbauer gegen Extremismus in der Bundeswehr vorgeht

Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer macht gegen Extremisten in der Bundeswehr-Eliteeinheit mobil. Zuletzt war ein Soldat festgenommen worden.

Der Tagesspiegel
28. Mai 2020

KSK soll durchleuchtet werden

Es gab einige rechte Vorfälle bei dem Kommando Spezialkräfte (KSK) der Bundeswehr: Zuletzt sorgte ein geheimes Waffenlager eines KSK-Soldaten für Aufsehen. Nun will Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer die Einheit überprüfen lassen.

Tagesschau
28. Mai 2020

»Antisemitismus ist Alltag geworden«

Der Zentralrat der Juden reagiert mit großer Besorgnis auf die Ergebnisse der neuen Polizeilichen Kriminalstatistik

Jüdische Allgemeine
28. Mai 2020

Mehr judenfeindliche Straftaten als in den vergangenen 20 Jahren

Innenminister Seehofer stellt einen alarmierenden Bericht über Straftaten politischer Fanatiker vor. Rechte Judenfeinde verursachen einen traurigen Rekord.

Der Tagesspiegel
28. Mai 2020

Warum sich Rechte einen „Judenstern“ anheften

Die französische Rabbinerin Delphine Horvilleur zeigt in ihrem Essay auf, wie irrational die vielen Facetten der Judenfeindschaft heute sind.

Der Tagesspiegel
28. Mai 2020

Sächsische Polizei-Studenten wegen Naziparolen entlassen

Die Hochschule der Sächsischen Polizei in Rothenburg hat drei Studenten entlassen, die Nazi-Parolen gerufen haben sollen. Wie ein Sprecher der Hochschule in der Oberlausitz am Mittwoch mitteilte, haben sie die Verfügung bereits Anfang Mai erhalten.

MDR
27. Mai 2020

Senat beschließt weitere Unterstützung der Internationalen Auschwitz-Birkenau-Stiftung

Der Senat hat heute auf Vorlage des Regierenden Bürgermeisters und Senators für Wissenschaft und Forschung, Michael Müller, die weitere Unterstützung der der Internationalen Stiftung Auschwitz-Birkenau (Fundacja Auschwitz–Birkenau) beschlossen.

Berlin.de
27. Mai 2020

Ausstellung über Hitler-Attentäter Elser verschoben

Der Landkreis Emsland muss eine Ausstellung in der Gedenkstätte Esterwegen wegen der Corona-Pandemie erneut verschieben. Wann die ursprünglich bereits für Ende April angekündigte Ausstellung über Georg Elser, einen Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus, gezeigt wird, ist derzeit unklar.

NDR
27. Mai 2020

Bischofswerda gedenkt Todesmarsch-Opfer

Lange Zeit erinnerte eine Tafel an der Neustädter Straße an das Verbrechen. Dann verschwand sie. Nun soll sie ins Stadtbild zurückkehren.

Sächsische Zeitung
Treffer 21 bis 29 von 29

Newsarchiv


Alle
Titel
Inhalt
Publikation

Datum

Tag
Monat
Jahr

Zeitraumsuche

Monat   Jahr
-
Monat   Jahr