Datum/Zeit: aufsteigend absteigend Titel: aufsteigend absteigend
  pro Seite
5. Mai 2021

Im Namen der Menschlichkeit

In den Rastatter Prozessen wurden Verbrechen der NS-Zeit abgeurteilt. Die Verfahren sind leider viel weniger bekannt als die Nürnberger Prozesse. Eine sehenswerte Dokumentation versucht, das zu ändern.

Frankfurter Allgemeine Zeitung
5. Mai 2021

Horst Seehofer: "Rechtsextremismus ist die größte Bedrohung"

Bundesinnenminister Seehofer beklagt einen Höchststand bei Gewalttaten der politisch motivierten Kriminalität - und freut sich über einen Fahndungserfolg beim "NSU 2.0".

Deutsche Welle
5. Mai 2021

Holocaust-Memorial in Oregon beschmiert

Unbekannte sprühten Hakenkreuze und antisemitische Parolen auf das in einem Park eingerichtete Mahnmal.

tachles
5. Mai 2021

Hessischer Landtag unterstützt die Erinnerung in Hadamar

Euthanasie-Gedenkort in Hessen richtet sich auf immer mehr Besucher ein. Der Ausbau der Gedenkstätte schreitet voran.

Frankfurter Rundschau
4. Mai 2021

hdgö-Schau über Rassenforschung zweier Wienerinnen in Polen

Das Haus der Geschichte Österreich (hdgö) erzählt in "Der kalte Blick" ab Mittwoch dieses beklemmende Kapitel heimischer Wissenschafts- und Täterinnengeschichte.

K.AT
6. Mai 2021

Gemeinsames Gedenken

Während der viertägigen Veranstaltung zur Erinnerung an die Befreiung des KZs vor 76 Jahren standen die Schoa-Überlebenden im Zentrum.

Jüdische Allgemeine
4. Mai 2021

Gegen Antisemitismus im Sport

MAKKABI Deutschland hat in Frankfurt am Main das Präventionsprojekt „Zusammen1 – Für das, was uns verbindet“ vorgestellt.

DOSB
7. Mai 2021

Gedenkstätten beklagen zunehmende Angriffe rechtsextremer Gruppen

In jüngerer Zeit gab es immer wieder Angriffe auf Gedenkorte.

Jüdische Allgemeine
6. Mai 2021

Gedenkstätte im Belower Wald vor 40 Jahren eröffnet

Die Gedenkstätte Todesmarsch im Belower Wald (Landkreis Ostprignitz-Ruppin) hat an den 40. Jahrestag ihres Bestehens erinnert.

ZEIT-ONLINE
5. Mai 2021

Gedenken zum 76. Jahrestag der Befreiung von Häftlingen aus dem KZ-Außenlager Roederhof in Bad Belzig

Zum 76. Jahrestag der Befreiung von Häftlingen aus dem KZ-Außenlager Roederhof fand am Gedenkstein im Grünen Grund ein Gedenken im kleinen Rahmen statt.

MOZ.de
6. Mai 2021

Gedenken geht überall – auch in Corona-Zeiten

Wenn Gedenkstättenfahrten nicht möglich sind, sollten Lehrkräfte wenigstens die »kleinen« Orte der NS-Verbrechen aufsuchen.

Jüdische Allgemeine
4. Mai 2021

Gedenken an die Befreiung des KZ Neuengamme

Vor 76 Jahren sind die Häftlinge des KZ Neuengamme befreit worden. Auch dieses Jahr konnte eine eigentlich größere geplante Gedenkfeier für den Jahrestag wegen der Corona-Pandemie nur im kleinen Kreis und per Videoübertragung stattfinden.

NDR
4. Mai 2021

Gedenken am Zaun

Sophie Scholls 100. Geburtstag wird an der Orleansstraße gefeiert.

Süddeutsche Zeitung
4. Mai 2021

Französisches Gericht bestätigt Verbot der rechtsextremen Identitären

Das oberste französische Verwaltungsgericht befand die Entscheidung der Regierung für "verhältnismäßig".

DER STANDARD
7. Mai 2021

Fragen an Displaced Persons

Die weltweit ersten Audio-Interviews mit Überlebenden des Holocaust aus dem Jahr 1946 sind wieder zugänglich – ein Blog liefert Hintergründe.

tachles
7. Mai 2021

Felix Klein fordert Verbot von gelben Sternen bei Corona-Protesten

Der Antisemitismusbeauftragte der Bundesregierung will den Missbrauch des sogenannten Judensterns auf Demonstrationen verhindern. Das Tragen relativiere den Holocaust.

ZEIT-ONLINE
6. Mai 2021

Experten erörtern, wie das Konzentrationslager Langenstein-Zwieberge für kommende Generationen erhalten werden kann

Vor jedem steinernen Objekt bleibt die Gruppe stehen. Waschkauen, Mauerreste, Betonböden finden sich zwischen den Bäumen und Sträuchern des weitläufigen Areals. Zeugnisse des einst hier existierenden Konzentrationslagers.

Volkstimme
7. Mai 2021

Esther Bejarano – Wir sind da! Meine Befreiung im Mai 1945 und meine Hoffnungen.

Ein Tag, an dem die Befreiung der Menschheit vom NS-Regime gefeiert werden kann. Das ist überfällig seit sieben Jahrzehnten. Am 8. Mai wäre dann Gelegenheit, über die großen Hoffnungen der Welt nachzudenken: über Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit – und Schwesterlichkeit
[mehr]

Das Auschwitz-Komitee
6. Mai 2021

Ermittlungen zu NSU 2.0 laufen weiter

Trotz einer Festnahme ist der Fall der rechtsextremen Drohbriefe nicht abgeschlossen. Ob der Verdächtige Helfer hatte, ist den Ermittlern noch nicht bekannt.

ZEIT-ONLINE
6. Mai 2021

Erforschen und erinnern

Der Historiker Giulio Salvati hat eine öffentlich zugängliche Datenbank zu den vielen tausend NS-Zwangsarbeitern im Landkreis Erding erstellt - und den Ausgebeuteten und Vergessenen damit ein digitales Denkmal geschaffen

Süddeutsche Zeitung
Treffer 21 bis 40 von 50

Newsarchiv


Alle
Titel
Inhalt
Publikation

Datum

Tag
Monat
Jahr

Zeitraumsuche

Monat   Jahr
-
Monat   Jahr