Aktuelles

15. November 2018

Justiz untersucht ihre Nazi-Vergangenheit

"Braune Mitternachtsnotare" und "Grundbuch-Gestapo": Neue Untersuchungen werfen kein gutes Licht auf Notare und Grundbuchämter zur Zeit des Nationalsozialismus. Unter dem Titel "Grundbuch unter dem Hakenkreuz" hat das Amtsgericht München dieses dunkle Kapitel der deutschen Justizgeschichte aufgearbeitet. 

Süddeutsche Zeitung
15. November 2018

Zukunft ohne Zeitzeugen

Hochrangige jüdische und christliche Vertreter diskutieren über Erinnerungskultur 

Jüdische Allgemeine
15. November 2018

»Es kommt auf jeden an«

Gemeinde und Abgeordnetenhaus gedachten gemeinsam der Novemberpogrome 

Jüdische Allgemeine
15. November 2018

Interview: »Wir sind stärker als früher«

Bernard-Henri Lévy über Juden in Frankreich, Angela Merkel und die Erinnerungskultur in Deutschland 

Jüdische Allgemeine
15. November 2018

Als Nazis seine Familie fast auslöschten - Vortrag bannt Zuhörer in der Saarburger Glockengießerei

Henri Juda erzählt. Er erzählt die Geschichte seiner jüdischen Familie im Nationalsozialismus. Seine Erinnerungen sind pointiert und vor allem sehr emotional. Die Gäste in der Saarburger Kulturgießerei hören gebannt zu. 

volksfreund.de
15. November 2018

Stolpersteine in Ebersbach: Versteckt, verraten, deportiert und ermordet

Drei Stolpersteine vor dem Ebersbacher Pfarrhaus an der Büchenbronner Straße erinnern an die Familie Neumann, die dort 1943 zeitweise Zuflucht gefunden hatte, später aber denunziert und im KZ Auschwitz umgebracht wurde. 

Stuttgarter Nachrichten
15. November 2018

Deutliches Signal

Immer mehr Länder berufen Beauftragte, darunter Nordrhein-Westfalen und Sachsen-Anhalt 

Jüdische Allgemeine
15. November 2018

Verfassungsschutz warnt vor wachsendem Rechtsextremismus

Verfassungsschutzpräsident Schäfer hat in Wiesbaden vor wachsendem Rechtsextremismus gewarnt. Die Entwicklung bereite ihm "größte Sorge". Kollaborateur der Extremisten sei die AfD, sagte Innenminister Beuth.  

Hessenschau
14. November 2018

NS-Prozess in Münster: Früherer SS-Wachmann will vom Massenmord "nichts gewusst" haben

Im Verfahren wegen Beihilfe zum Mord im Konzentrationslager Stutthof sagt der 94-jährige Angeklagte aus - und bestreitet seine Schuld.  

Der Tagesspiegel
14. November 2018

Stutthoff-Prozess: Eine Gaskammer will der Ex-SS-Mann nie gesehen haben

Im Stutthof-Prozess von Münster sagte am Dienstag der angeklagte frühere SS-Mann Johann R. aus. Er bezeichnete sich als religiösen Menschen, dem das Leben im Lager zuwider war. An ein Erlebnis konnte er sich besonders gut erinnern. 

welt.de
14. November 2018

Tor zur Freiheit

Die Berliner Stiftung Topographie des Terrors beleuchtet die vielschichtige Historie des Flughafens Tempelhof 

Jüdische Allgemeine
14. November 2018

Deutsches Riga-Komitee: Erinnerung wachhalten

Nottuln -

Der Beschluss wurde einstimmig und ohne weitere Diskussion gefasst: Die Gemeinde Nottuln tritt dem Riga-Komitee bei und bekennt sich damit dazu, die Erinnerung an das Geschehen und an die Opfer von Bikernieki in Riga wachzuhalten.  

Westfälische Nachrichten
14. November 2018

Holocaust-Überlebende: "Zuschauen ist genauso schlimm wie Schlechtes tun"

Die in Kippenheim geborene Inge Auerbacher mahnt in der Ettenheimer Stadthalle vor 16 Schulklassen zur Vorsicht, auch vor der AfD. Die Geschichte der Jüdin spricht für sich. 

Badische Zeitung
14. November 2018

Einstein-Brief von 1922 versteigert "Hier sind düstere Zeiten im Anzuge"

Nobelpreisträger Albert Einstein musste vor den Nazis in die USA fliehen. Die Gefahren für Juden in Deutschland hatte er früh erkannt - wie ein nun versteigerter Brief an seine Schwester zeigt. 

SPIEGEL Online
14. November 2018

Wie ein arabischer Arzt in Berlin Juden vor der Gestapo rettete

Sein Name steht in der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem in Jerusalem. „Gerechter unter den Völkern“ wird dort Mod Helmy genannt. 

Sächsische Zeitung
Treffer 16 bis 30 von 35
z.Zt. keine Einträge

Resolution des Verbandes der Historiker und Historikerinnen Deutschlands zu gegenwärtigen Gefährdungen der Demokratie

Verabschiedet von der Mitgliederversammlung am 27. Sept. 2018 in Münster. Hier als PDF einsehbar oder hier auf der Webseite des DHV.

GedenkstättenRundbrief Nr. 189

English version (pdf)

Veranstaltungen

Stellenangebote

Forschung und Projekte