Aktuelles

13. September 2019

Erinnern im Stollen soll möglich werden

Die KZ-Gedenkstätte Langenstein-Zwieberge bei Halberstadt begeht den 70. Jahrestag ihrer Eröffnung

neues deutschland
13. September 2019

Delegation besucht Gedenkstätte in Lettland

Die 2001 errichtete Gedenkstätte im Wald von Bikernieki erinnert an die mehr als 45.000 Juden und Kriegsgefangenen, die dort während des Zweiten Weltkrieges interniert und ermordet wurden.

guetsel.de
13. September 2019

Wiener Architekten setzen Holocaust-Gedenkstätte in Kiew um

Auf Grundlage des Konzepts werde in unmittelbarer Umgebung der Schlucht von Babyn Yar der laut Angaben der Holocaust Gedenkstätte Babyn Yar (BYHMC) erste Erinnerungsort seiner Art in Osteuropa entstehen. In der Schlucht ermordeten die Nazis während ihrer zweijährigen Besatzung Kiews von 1941 bis 1943 70.000 bis 100.000 Menschen.

Oberösterreichisches Volksblatt
13. September 2019

Sanierungsarbeiten für Österreich-Ausstellung in der Gedenkstätte Auschwitz beginnen

Die umfassenden Sanierungsarbeiten des ehemaligen Häftlingsblocks A-17 sind für den bevorstehenden Einbau der neuen österreichischen Länderausstellung notwendig.

APA-OTS
13. September 2019

Andreas Nachama mit Moses Mendelssohn Medaille geehrt

ie Moses Mendelssohn Medaille wird seit 1993 an Persönlichkeiten verliehen, die sich im Sinne des Philosophen und Aufklärers Moses Mendelssohn (1729–1786) für Toleranz und Völkerverständigung engagieren.

Jüdische Allgemeine
13. September 2019

Gerechtigkeit für Distomo

Gericht in Italien spricht griechischen Wehrmachtsopfern Entschädigungen zu

junge Welt
13. September 2019

Denkmalschutz in kommunale Hände

Weit mehr noch bewegt die Debatte um die Zukunft der ehemaligen Heil- und Pflegeanstalt in Erlangen die Gemüter. Die Chance, hier am historischen Ort eine Gedenkstätte für die Ermordung "lebensunwerten Lebens" zu errichten, steht im Konflikt mit dem Bestreben des Uni-Klinikums, Raum für moderne medizinische Forschung zu schaffen.

nordbayern.de
13. September 2019

Die letzten Bastionen der NPD

Im Schatten der AfD verliert die NPD zunehmend an Bedeutung. Die Wahl eines Funktionärs der Rechtsextremen zum Ortsvorsteher erinnert nun daran: Die Partei ist noch da - und mancherorts noch immer tief verwurzelt.

Spiegel Online
13. September 2019

Neuer Anlauf

Ebenso grotesk wie der Name des Bündnisses, das zur Demo am 29. September aufruft, ist das gewählte Motto (»Patriotische Laufdemo gegen Klimaabzocke und Flüchtlingswahnsinn, für unsere Kinder«). Die Organisatoren wollen augenscheinlich an die eingeschlafenen »Merkel muss weg«-Demos anknüpfen.

junge Welt
13. September 2019

Propaganda - Wie man Lügen verkauft

Verschwörungstheorien und Populismus sind heute allgegenwärtig. Nie zuvor gab es derart massive und gezielt geplante Versuche, Weltanschauungen zu manipulieren oder die Massen davon zu überzeugen, dass ihre soziale Existenz und ihre Werte bedroht sind.

arte
13. September 2019

»Jeder Jugendliche berichtet von Attacken«

Seit 2015 sind die Zahlen der Angegriffenen in der ganzen Bundesrepublik angestiegen. Für die ostdeutschen Bundesländer und Berlin hat der Verband der Beratungsstellen für Betroffene rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt im Jahr 2018 Erschreckendes registriert: Von 1.212 politisch rechts motivierten Gewalttaten waren dort 1.789 Menschen direkt betroffen.

junge Welt
Treffer 16 bis 26 von 26
z.Zt. keine Einträge

Offener Brief zur geplanten Gedenkstätte Sachsenburg und dem Abriss der Kommandantenvilla

mehr Informationen

Bundesweites Gedenkstättenseminar 2020

"Diversität-Partizipation-Inklusion. Selbstverständnis und Praxis in Gedenkstätten und Dokumentationszentren“, Schleiden/Vogelsang, 14.-16. Mai 2020

Alle Artikel des GedenkstättenRund- briefs online verfügbar

Zur Pressemitteilung (PDF)

Veranstaltungen

Stellenangebote