Aktuelles

27. Januar 2020

Auszeichnung für Lehrerin Sabeth Schmidthals. Mit muslimischen Schülern über den Holocaust reden

Mit muslimischen Schülerinnen und Schülern besucht die Lehrerin Sabeth Schmidthals seit Jahren frühere Konzentrationslager und Gedenkstätten. In Israel lernen sie jüdisches und arabisches Leben kennen. Dafür bekommt sie nun den "German Jewish History Award" der Obermayer-Stiftung.

Deutschlandfunk Kultur
27. Januar 2020

Bilder von KZ-Überlebenden auf Twitter: Damit niemand vergisst

Eine Million Follower auf Twitter – diese Marke wollte der offizielle Auftritt der KZ-Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau bis zum heutigen Montag erreicht haben. Pünktlich zum Gedenktag.

Saarbrücker Zeitung
27. Januar 2020

Hessen gedenkt der Opfer des Nationalsozialismus

Im hessischen Landtag wird heute der Opfer des Nationalsozialismus in Hessen gedacht. Die Direktorin des Fritz Bauer-Instituts, Sybille Steinbacher, wird bei der zentralen Veranstaltung in Wiesbaden die Gedenkrede halten.

Gießener Anzeiger
27. Januar 2020

MV gedenkt der Opfer des Nationalsozialismus

In Mecklenburg-Vorpommern wird heute am 75. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz vielerorts der Opfer der Judenvernichtung und der NS-Euthanasie gedacht. Dabei stehen bei einer Veranstaltung in Güstrow (Landkreis Rostock) zunächst die Behinderten und psychisch Kranken, die während der Nazizeit getötet oder zwangssterilisiert wurden, im Zentrum des Gedenkens.

NDR
27. Januar 2020

Brandenburg gedenkt der Nazi-Opfer

Mit zahlreichen Veranstaltungen gedenkt Brandenburg der Opfer des Nationalsozialismus am 75. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz. Heute wird Landtagspräsidentin Ulrike Liedtke in der Gedenkstätte Sachsenhausen bei Oranienburg eine Rede halten. Im Mittelpunkt des Gedenkens von Landtag und Gedenkstätte stehen die Opfer der Todesmärsche. Danach ist eine Kranzniederlegung geplant.

RTL.de
27. Januar 2020

Sachsen-Anhalt gedenkt der Opfer des Nationalsozialismus

Die zentrale Gedenkveranstaltung von Landtag und Landesregierung am Holocaust-Gedenktag ist in Magdeburg geplant. Am Vormittag (10.00 Uhr) werden Kränze und Blumen am Mahnmal für die Opfer des KZ-Außenlagers Magda niedergelegt. Unter anderen werden Landtagspräsidentin Gabriele Brakebusch, Ministerpräsident Reiner Haseloff (beide CDU) und Oberbürgermeister Lutz Trümper (SPD) dazu erwartet. Im Anschluss (11.00 Uhr) gibt es eine Gedenkstunde im Landtag, bei der der israelische Historiker Moshe Zimmermann sprechen wird.

Die Welt
27. Januar 2020

Grüne: Besuch von Holocaust-Gedenkstätten gehört in Lehrplan

Nach Ansicht der Saar-Grünen sollten Besuche von Gedenkstätten für Opfer des Nationalsozialismus fester Bestandteil der schulischen Lehrpläne werden. Gedenkstättenbesuche müssten für Schulklassen obligatorisch werden, forderte Grünen-Landesvize Jeanne Dillschneider in einer Mitteilung am Sonntag.

Süddeutsche Zeitung
27. Januar 2020

Umfrage zu Holocaust-Gedenken: Mehrheit will Schüler zu Besuch in KZ-Gedenkstätten verpflichten

An vielen Orten errichten die Nationalsozialisten Konzentrationslager, ermordeten dort unzählige Menschen. Eine Umfrage zeigt, dass eine Mehrheit der Deutschen Pflichtbesuche von Schülern in Gedenkstätten befürwortet.

T-Online Nachrichten
27. Januar 2020

Als das Grauen in Auschwitz ein Ende fand

Vor 75 Jahren, am 27. Jänner 1945, wurde das Konzentrationslager durch die Rote Armee befreit. Zur Vor- und Nachgeschichte.

Wiener Zeitung
27. Januar 2020

Lili-Jacob-Bildersammlung. Das Auschwitz-Album der SS

Der Spiegel
27. Januar 2020

Hunderte Bundeswehr-Soldaten unter Extremismus-Verdacht

Hat die Bundeswehr ein Rechtsextremismus-Problem? Nun gibt es neue Zahlen des zuständigen Geheimdienstes. Ein CDU-Politiker will die Daten aber nicht zu hoch gehängt wissen.

Der Merkur
Treffer 16 bis 26 von 26
z.Zt. keine Einträge

Programm und Anmeldung - 66. bundesweites Gedenkstättenseminar: Diversität - Partizipation - Inklusion, Vogelsang

Programm & Anmeldung

Gegen den Entzug der Gemeinnützigkeit der VVN-BdA

Mehr Informationen

#75Befreiung

Mit #75Befreiung wollen deutschlandweit Gedenkstätten auf Social Media an die Befreiung vom Nationalsozialismus erinnern. Mehr Informationen

Veranstaltungen

Publikationen

Stellenangebote