Aktuelles

26. Februar 2021

KZ-Gedenkstätte: Opposition will Klarheit zu Postenvergabe

Im Alleingang machte Karl Freller, Direktor der Stiftung bayerische Gedenkstätten, seine Büroleiterin zur neuen pädagogischen Leiterin der Gedenkstätte in Dachau. Grüne und SPD fordern jetzt Aufklärung von Kultusminister Michael Piazolo.

BR24
26. Februar 2021

SPD mischt im Streit um die Gedenkstätte mit

Die SPD-Landtagsfraktion fordert Michael Piazolo auf, die KZ-Gedenkstätte Dachau inhaltlich und personell neu aufzustellen.

Süddeutsche Zeitung
26. Februar 2021

NS-Terror zerstörte Händler-Existenzen

Ausstellung in Ohligs würdigt Schicksale jüdischer Geschäftsleute.

Solinger Tageblatt
26. Februar 2021

Ghetto-Überlebende unterstützen Hamburgs Synagogen-Plan

Die Diskussion über den geplanten Wiederaufbau der Bornplatz-Synagoge im Hamburger Grindelviertel geht weiter. Nachdem es an dem Vorhaben prominente Kritik aus Israel gab, meldeten sich nun Ghetto-Überlebende zu Wort, um Hamburgs Synagogen-Plan zu unterstützen.

Mopo
26. Februar 2021

Im Gedenken an Manfred Gerstenfeld – ein jüdisches Universalgenie

Manfred Gerstenfeld der in Österreich geborene israelische Autor und Experte, ehemaliger Vorsitzender des Lenkungsausschusses des Jerusalem Center for Public Affairs, starb am Donnerstag, den 25. Februar, im Alter von 84 Jahren in Jerusalem.

Audiatur-Online
26. Februar 2021

Wie Shelomo Selinger neun KZs überlebte

Shelomo Selinger erlebte und überlebte insgesamt neun KZs. Der Bildhauer und Zeichner hat seine Geschichte aufgeschrieben und jetzt als Buch herausgebracht, lässt aber auch seine Kunstwerke sprechen.

euronews.
26. Februar 2021

»Es ist seine Geschichte. Ich habe sie nur aufgeschrieben«

Takis Würger über sein neues Buch und die Zusammenarbeit mit dem Zeitzeugen Noah Klieger.

Jüdische Allgemeine
26. Februar 2021

Ehemalige Polizisten wegen rechtsextremer Chats angeklagt

In Hessen sind zwei ehemalige Beamte wegen rassistischer und volksverhetzender Chats angeklagt worden. Weitere Anklagen lauten unter anderem auf Geheimnisverrat.

ZEIT-ONLINE
26. Februar 2021

Mehr Polizisten angeklagt als bisher bekannt

Die Ermittlungen gegen mutmaßlich rechtsextreme Polizisten aus Hessen sind weitergehend als bisher bekannt. Gleich mehrere Beamte sind inzwischen angeklagt. Die Frage nach einem Netzwerk bleibt.

Frankfurter Allgemeine
25. Februar 2021

Dachau kämpft für die Versöhnungskirche

Die Evangelische Kirche will 30 Prozent der Kosten für die wichtige Institution bis 2030 einsparen. Das bedeutet nicht nur eine Halbierung des Personals, sondern auch, dass einige Projekte leiden.

Süddeutsche Zeitung
25. Februar 2021

NS-Dokuzentrum rückt Zeitzeugen und Pandemie ins Zentrum

Von Flossenbürg nach München: Am 24. Juni soll dort die Ausstellung „Ende der Zeitzeugenschaft“ starten, abgerundet mit digitalen Angeboten.

Onetz
25. Februar 2021

Landschaftsarchitekten gestalten KZ-Gedenkstätte Wöbbelin neu

Durch neu gepflanzte Bäume und Hecken sollen die alten Strukturen des früheren Konzentrationslagers nachvollziehbarer werden.

NDR
25. Februar 2021

Film zur Ausstellung „Gegen das Vergessen“

Ein 15-Jähriger zeichnet das Lagerleben von Auschwitz und Buchenwald. Mahnende Worte und beeindruckende Bilder – Ausschnitte jetzt auf YouTube.

SÄCHSISCHE.DE
25. Februar 2021

Systematische Ermordung durch Gas

Vor 80 Jahren streikten Niederländer gegen die Deportation von 400 Juden nach einer Razzia in Amsterdam. Jetzt gibt es neue Erkenntnisse zu ihrer Ermordung.

Der Tagesspiegel
25. Februar 2021

München will mit Mahnmal an NS-Bücherverbrennungen erinnern

In München soll künftig ein Mahnmal an die NS-Büchervebrennungen im Mai 1933 erinnern.

Deutschlandfunk
Treffer 1 bis 15 von 22
z.Zt. keine Einträge

Designwettbewerb für Gedenkstättenforum gestartet

Für die Überarbeitung des Forums hat das Gedenkstättenreferat einen kleinen Wettbewerb unter www.99Designs.de ausgeschrieben, um Anregungen für ein zukünftiges Webdesign zu erhalten.

Bundesweites Gedenkstättenseminar 2021 fällt aus, verschoben auf Juni 2022

Das für Juni 2021 geplante bundesweite Gedenkstättenseminar fällt aus. Es soll im Juni 2022 nachgeholt werden. Der genaue Termin wird mitgeteilt.

Verband der Gedenkstätten in Deutschland gegründet

Der neue Verband versteht sich als Interessenvertretung gegenüber Politik, Medien und Wirtschaft und will sich um die Verbesserung der öffentlichen Wahrnehmung bemühen.

Stellenangebote