Aktuelles

20. Januar 2021

Nach Kritik an KZ-Gedenkstätte Dachau: Stiftung lädt Biden ein

Der Direktor der Stiftung Bayerische Gedenkstätten, Karl Freller, hat dem künftigen US-Präsidenten Joe Biden schriftlich auf dessen Kritik an der KZ-Gedenkstätte Dachau geantwortet. Zugleich lud er ihn zur Besichtigung ein.

BR24
20. Januar 2021

"Bei manchen scheint der Verstand Urlaub zu machen"

Leute grillen vor dem Mahnmal oder fahren Schlitten zu den Massengräbern des Konzentrationslagers Buchenwald. Der Leiter der Gedenkstätte, Jens-Christian Wagner ist empört. Vielen fehle es an Geschichtsbewusstsein.

DOMRADIO.DE
20. Januar 2021

Weimar: Menschen rodeln über Gräber in KZ-Gedenkstätte Buchenwald – aber das ist längst nicht alles

Dieses Verhalten hatte ganz Deutschland entsetzt: In Weimar sind Leute mit Schlitten über die Gräber der KZ-Gedenkstätte Buchenwald gerodelt. Erwachsene wie Kinder. Als wäre es eine normale Rodelpiste.

THÜRINGEN24
20. Januar 2021

DenkOrt Deportation: Wie Schüler die NS-Zeit wachhalten

Vermeintlich herrenlose Gepäckstücke sollen auch in Dornheim und Nenzenheim an die Vernichtung jüdischen Lebens erinnern. Eine wichtige Rolle spielen dabei Iphöfer Mittelschüler.

MAIN-POST
20. Januar 2021

Denkmalgeschützter Stollen in Blankenburg in Gefahr

Im Zweiten Weltkrieg sind in Stollensystemen bei Blankenburg KZ-Häftlinge und Zwangsarbeiter zur Arbeit in der Rüstungsindustrie gezwungen worden. Ein Großteil ist schon wegen Einsturzgefahr verfüllt, ab Februar droht die komplette Schließung.

mdr
20. Januar 2021

Ein unbequemes Zeugnis der Vergangenheit?

Die Stadt ließ neues Schild am Denkmal "Höhe 304" entfernen. Der strittige Text soll eingeordnet werden.

RHEIN-NECKAR-ZEITUNG
20. Januar 2021

Sowjetische NS-Opfer im Fokus

Das Programm für den 27. Januar, dem Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus, steht fest. Einige Freiluft-Verstaltungen finden trotz der Pandemie statt.

WESER-KURIER
20. Januar 2021

NS-Vergangenheit bleibt unaufgearbeitet

Die weltweit größte Messe der Agrar- und Ernährungswirtschaft, die „Grüne Woche“ in Berlin, findet in diesem Jahr nur in digitalen Foren statt. Bis heute nicht aufgeklärt, ist die dunkle Vergangenheit der Messe: Von 1933 an wurde sie zu einer Propagandaschau für die Nazi-Ideologie von „Blut und Boden“.

Deutschlandfunk
20. Januar 2021

Jüdischer Weltkongress erinnert an Holocaust

Prominente rufen unter dem Motto »#WeRemember« zur Beteiligung am Gedenken auf.

Jüdische Allgemeine
20. Januar 2021

„Wir haben nach wie vor einen Exotenstatus“

1.700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland: Jüdische Frauen und Männer geben einen Einblick auf ihre persönliche Sicht auf das Leben von Juden in Deutschland und das Jubiläumsjahr.

MiGAZIN
20. Januar 2021

AfD droht Einstufung als eindeutig rechtsextremistische Organisation

Demnächst wird das Ergebnis der Überprüfung der AfD durch das Bundesamt für Verfassungsschutz erwartet. Das Ergebnis könnte drastischer sein als bislang angenommen.

WELT
19. Januar 2021

„Vor Heydrich weiche ich keinen Zentimeter“

Mit Haltung und Humor: Deborah Hartmann ist die neue Leiterin des "Hauses der Wannsee-Konferenz". Sie will das politische Profil der Gedenkstätte schärfen.

Der Tagesspiegel
19. Januar 2021

"Es gibt Leute, die auf den Wiesen des Mahnmals grillen"

Der Leiter der Gedenkstätte Buchenwald versucht, Wintersportler durch öffentliche Appelle von dem Mahnmal fernzuhalten. Ein Gespräch über mangelnde Sensibilität, schlechten Geschichtsunterricht und "Jana aus Kassel".

Süddeutsche Zeitung
19. Januar 2021

Das Buchprojekt "Von Auschwitz nach Nürnberg" hat die Erinnerungskultur ins Rollen gebracht

Die Geschichte der Zwangsarbeiter der KZ-Außenlager der Siemens-Schuckertwerke war bislang wenig bekannt. Ein Buch erinnert an die Schicksale und hat bei Siemens Überlegungen in Gang gebracht.

Sonntagsblatt
19. Januar 2021

Holocaust-Gedenktag: Spunk und Falken bitten zur Spurensuche

Am 27. Januar wird der Millionen jüdischer Opfer der NS-Diktatur gedacht. In Corona-Zeiten verändern Falken und Spunk die Erinnerungskultur.

WAZ
Treffer 1 bis 15 von 32
z.Zt. keine Einträge

Verband der Gedenkstätten in Deutschland gegründet

Der neue Verband versteht sich als Interessenvertretung gegenüber Politik, Medien und Wirtschaft und will sich um die Verbesserung der öffentlichen Wahrnehmung bemühen.

Das Forum auf Facebook - @gedenkstaettenforum

Auf Facebook verweist das GedenkstättenForum werktäglich auf Beiträge aus der Presseschau sowie auf Veranstaltungen der Gedenkstätten. Es bildet hiermit die Vielfalt der Gedenkstättenlandschaft in Deutschland und international ab und fördert die Sichtbarkeit der einzelnen Einrichtungen. Daneben ist es das Sprachrohr des Gedenkstättenreferates der Stiftung Topographie des Terrors.

66. bundesweites Gedenkstättenseminar: Diversität - Partizipation - Inklusion, Schleiden 24.-26. Juni 2021

Mehr Informationen