31. August 2021

Heinrich Grüber - der Brückenbauer

Rubrik: Startseite
Beate Barwich

Dieser Einblick in das reiche und erfüllte Leben und Werk Heinrich Grübers (1891-1975) heute erinnert an das historische Datum des Jahres 1961 als er als Zeuge beim Eichmann-Prozess in Jerusalem auftrat.

Er war eine Ausnahmepersönlichkeit seiner Zeit und seiner Kirche: Pastor, evangelischer Theologe und mutiger Gegner des Nationalsozialismus. Mit seinem 1938 errichteten „Büro Pfarrer Grüber“, wie die Gestapo es nannte, gelang es ihm und seinen Mitarbeitern etwa 2000 zum Christentum konvertierten Juden, deren Ehepartner und Kinder vor dem Zugriff der Nazis zu retten und ihnen die Auswanderung zu ermöglichen.

zur Website