6. November 2018

Newsfeed Baden 18/19

Rubrik: Forschung und Projekte
Auch in Baden gründeten sich am 8. und 9. November erste Soldatenräte. Gemeinsam mit der provisorischen neuen Landesregierung, die sich am 10. November bildete, bereiteten die badischen Arbeiter- und Soldatenräte in der Folgezeit eine politische Neuordnung des kleinen Landes im deutschen Südwesten vor. Während es andernorts in der Folgezeit blutig zuging, vollzog sich der Übergang von der Monarchie in eine parlamentarische Demokratie in Baden weitgehend ruhig und geordnet.

 

Am 3. November 1918 meuterten kriegsmüde Marinesoldaten in Kiel. Sie forderten ein Ende des Waffengangs sowie eine weitreichende Rede- und Pressefreiheit. Vom Norden Deutschlands weitete sich die Revolution binnen weniger Tage auf das gesamte Reichsgebiet aus.

Auch in Baden gründeten sich am 8. und 9. November erste Soldatenräte. Gemeinsam mit der provisorischen neuen Landesregierung, die sich am 10. November bildete, bereiteten die badischen Arbeiter- und Soldatenräte in der Folgezeit eine politische Neuordnung des kleinen Landes im deutschen Südwesten vor. Während es andernorts in der Folgezeit blutig zuging, vollzog sich der Übergang von der Monarchie in eine parlamentarische Demokratie in Baden weitgehend ruhig und geordnet.

 

Mit der Wahl zur badischen Nationalversammlung fand am 5. Januar 1919 die allererste demokratische Wahl in ganz Deutschland statt, und bereits zehn Tage später traten im Ständehaus zu Karlsruhe die reichsweit ersten demokratisch gewählten Parlamentarier und nun eben auch Parlamentarierinnen zusammen.

 

Wir nehmen das 100. Jubiläum dieses epochalen Umbruchprozesses zum Anlass, um die damaligen Vorgänge in Baden in Form eines Newsfeeds zu dokumentieren: In den kommenden Wochen und Monaten werden wir jeweils auf den Jahrestag genau kurz und bündig über die zentralen Ereignisse berichten und sie mit ausgewählten Quellen illustrieren. Diesen ‚Newsfeed Baden 18/19‘ können Sie sowohl auf unserem Geschichtsportal unter www.lzw-portal.de als auch auf unserem Facebook-Kanal verfolgen. Vielleicht ist das ja gleich ein guter Anlass, um unsere Arbeit künftig in den sozialen Netzwerken zu begleiten.

 

Unser ‚Newsfeed Baden 18/19‘ endet vorläufig am 13. April 2019 – dem 100. Jahrestag der Volksabstimmung über die neue Badische Verfassung. Auch in diesem Fall galt ‚Baden vorne‘: Die Bürgerinnen und Bürger des ‚Ländles‘ waren die ersten im Deutschen Reich, die selbst über ihre Staatsordnung abstimmen durften.

 

Im Frühjahr 2019 werden wir unsere Texte sowie die von uns zusammengetragenen Bilder und Dokumente zu den Geschehnissen der Jahre 1918/19 in Baden in einem kleinen Reader aufbereiten. Darüber hinaus arbeiten wir derzeit an einem Unterrichtsentwurf zum Thema, der mittelfristig auch auf dem Bildungsserver des Landes Baden-Württemberg bereitstehen wird.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Projekt-Team Lernort Kislau

 

 

PROJEKT LERNORT KISLAU

[Träger: Lernort Zivilcourage & Widerstand e. V.]

Ettlinger Straße 3a, 76137 Karlsruhe

Telefon 0721 8210 1070

info@lernort-kislau.de

www.lzw-verein.de | LZW auf Facebook