27. Januar 2021

Grimme-Preis 2021 für den Film Vernichtet. Eine Familiengeschichte aus dem Holocaust

Stiftung Topographie des Terrors

Im Januar 2020 haben wir in einer Voraufführung - gemeinsam mit der Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas und dem RBB - im Auditorium den Film "Vernichtet. Eine Familiengeschichte aus dem Holocaust" gezeigt.

https://www.topographie.de/nc/veranstaltungen/veranstaltung/nid/vernichtet-eine-familiengeschichte-aus-dem-holocaust/y/2020/m/01/d/15/ (und Anhang).

https://www.stiftung-denkmal.de/aktuelles/filmpraesentation-vernichtet-eine-familiengeschichte-aus-dem-holocaust/

Nun hat der Film den Grimme-Preis 2021 gewonnen! Er wird ein Jahr in der ARD-Mediathek zu sehen sein.

https://www.rbb-online.de/doku/themen/20210511-grimme-preis-2021-Gewinner.html (hier auch der Link)

https://www.grimme-preis.de/57-grimme-preis-2021/preistraeger/p/d/vernichtet-eine-familiengeschichte-aus-dem-holocaust/

Mehr Informationen