14. Dezember 2006

Zeitzeugenberichte auf Internetportal

Globale Medienwerkstatt e.V.

Projektbeschreibung:
Das Internetportal des Projektes "Erlebte Geschichte - Lebendig gestalten" .ist eine Austauschseite für hör- und sehbare Zeitzeugnisse des NS-Regimes. .Jugendliche und Erwachsene aus Berlin haben die Zeitzeugnisse im Rahmen des .Projektes seit Mai 2006 per Video und Audio aufgenommen und stellen ihre .daraus produzierten Themenclips der Öffentlichkeit zur Verfügung...Die Themenclips können für nichtkommerzielle Zwecke heruntergeladen und .verwendet werden. Sie dürfen aber nicht verändert werden...Zusätzlich können Jugendliche, Bildungseinrichtungen, Schulen, .Geschichtswerkstätten Interviews mit Zeitzeug/innen hochstellen und somit .das Internetportal lebendig mitgestalten. Um das zu ermöglichen hat die .Globale Medienwerkstatt e.V. einen Leitfaden erstellt, der alle Schritte .erklärt,. die getan werden müssen, um ein Zeitzeugeninterview durchzuführen, .zu schneiden und in das Portal zu stellen. Themen wie Interviewtechniken, .Oral History, Geschichtlicher Überblick, aber auch technische Informationen .zur Erstellung von Audio- und Videomaterial und dem Upload sind im Leitfaden .zu finden...Die pädagogische Intention des Projektes ist an das Thema Erinnern, Gedenken .und das Wissen um die Zeit des Nationalsozialismus auf der Ebene der .Alltagserfahrungen heranzuführen. Durch eine Reflexion der deutschen .Geschichte arbeiten die Teilnehmer gegen Rechtsextremismus und Rassismus. .Erwachsene können anhand des Projektes Medienkompetenz erlangen und .Jugendliche zu selbstständigem Handeln befähigen. In der Begegnung der .Generationen lernen Jugendliche Geschichte konkret kennen. Das mündliche .Erzählen individueller Erlebnisse gibt den Jugendlichen einen Einblick in .historische Zusammenhänge und darüber, wie sich diese konkret auf das .Alltagsleben der damaligen Generationen ausgewirkt haben...Die Zeitzeug/innen finden Kontakt zu Jugendlichen, die ihnen zuhören. Die .mündlichen Erzählungen als überlieferte Geschichte finden durch die .Veröffentlichung im Internet eine weitere Würdigung. Aufgerufen sind alle .Interessierten das Internetportal zu nutzen, zu füllen und mitzugestalten...Link: www.zeitzeugengeschichte.de..Weitere Informationen:..Globale Medienwerkstatt e.V..Köpenicker Straße 187/188.10997 Berlin.Fon: 030.92 12 02 59.Fax: 030.92 12 02 64.e-Mail: zeitzeugnisse@globale-medienwerkstatt.de.Web: www.globale-medienwerkstatt.de

Kontakt