11. Juli 2005

Diskriminierungsbekämpfung (EU-Ausschreibung)

EU-Kommission

Projektbeschreibung:
Bei der EU-Kommission können sich derzeit auf europäischer Ebene tätige Nichtregierungsorganisationen, die die Rechte der Roma-Gemeinschaft vertreten und verteidigen, um Betriebskostenzuschüsse bewerben. Voraussetzung ist, dass sie eine eigene Rechtspersönlichkeit besitzen, nicht gewinnorientiert tätig sind und ebensolche national-organisierten Mitglieder in mind. 5 EU-Staaten, Kandidatenländern (Bulgarien, Rumänien, Türkei) und/oder in Island, Liechtenstein bzw. Norwegen haben. ..Schwerpunkte der Förderung:..- Verbesserung der Kapazitäten von Roma-Organisationen .- Erweiterung des europäischen Roma-Netzwerks .- Entwicklung der Fähigkeiten zur Vertretung der Roma-Rechte und -Verantwortlichkeiten .- Erzeugung von Bewusstsein und Unterstützung für die Rechte der Roma ..Leider stehen für die Ausschreibung insgesamt nur 120.000 EUR zur Verfügung, die für die Bezuschussung einer einzigen europäischen Roma-NRO eingesetzt werden sollen...Bewerbungsfrist: 25. Juli 2005..Informationen und Antragsunterlagen sind zu finden unter der URL: europa.eu.int/comm/employment_social/fundamental_rights/callspt/calls_en.htm..Herzliche Grüße..Silke Horstmann.

Kontakt
Universität Paderborn
Forschungsreferat/EU
Silke Horstmann
Warburger Straße 100
33098 Paderborn
Tel.: 05251 - 602564
Fax: 05251 - 603538
eMail: Horstmann@zv.upb.de
Homepage: europa.eu.int/comm/employment_social/fundamental_rights/callspt/calls_en.htm