21. Januar 2021

Damit wir die Namen nicht vergessen

Rubrik: Startseite
Arolsen Archives

Im Januar 2021 wird die Fassade der Französischen Botschaft in Berlin zur "Leinwand": Die Medieninstallation ist den Opfern des Nationalsozialismus gewidmet und ruft dazu auf, die Crowdsourcing-Initiative #everynamecounts zu unterstützen. Wir zeigen sie weltweit per Live-Stream mit vielen spannenden Hintergrundinfos.

Am 21. und am 27. Januar 2021 könnt ihr die Medieninstallation hier im Live-Stream sehen (jeweils 17.00 bis 22.00 Uhr). Außerdem bieten wir an dieser Stelle spannende Filme und Interviews rund um die Installation und die Initiative #everynamecounts an. Wir freuen uns, wenn ihr dabei seid!

Die eindrucksvolle Medieninstallation bringt anlässlich des 27. Januar 2021, dem internationalen Gedenktag für den Holocaust und die Opfer des Nationalsozialismus, die Erinnerung ins Jetzt. Sie projiziert Namen von NS-Opfern und die Crowdsourcing-Initiative #everynamecounts ins Berliner Stadtbild und in die Öffentlichkeit. Wir rufen mit dieser digitalen Veranstaltung dazu auf, uns bei #everynamecounts zu unterstützen.

Mehr Informationen