31. August 2020

Mehr als Vergangenheit

Rubrik: Startseite
Mehr als Vergangenheit

Die Auseinandersetzung mit den Verbrechen der Nationalsozialisten ist ein Baustein zum Schutz von Menschen heute.

75 Jahre ist es her, dass das Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz befreit werden konnte. Im bundesweiten Flashmob #Lichter-gegen-Dunkelheit, aber auch in weltweit stattgefundenen Gedenkveranstaltungen und Begegnungsreisen wurde diesem denkwürdigen Ereignis gedacht.

Es besteht grundsätzlich Einigkeit darüber, dass auch heute noch an die Schrecken der NS-Zeit erinnert werden muss. Was bleibt, ist die Frage nach der konkreten Umsetzung. Gerade in Zeiten eines generationsbedingten Abschieds von Zeitzeugen ist die Sorge groß, dass die Relevanz der NS-Geschichte zunehmend in Vergessenheit gerät. Dabei ist das, was damals geschah mehr als Vergangenheit!

Rassismus, Ausgrenzung und Vorurteile sind Themen, die uns damals wie heute begegnen und mit denen wir uns auch künftig auseinandersetzen müssen.

Doch wie kann eine zeitgemäße Vermittlungsarbeit aussehen?

mehr Informationen