7. November 2013

"Stollen der Erinnerung" in Steyr

Rubrik: Startseite

Zeit: 25. Oktober 2013 | 18 Uhr

Ort: Museum Arbeitswelt Steyr

Die Stollenanlage unter dem Schloss Lamberg sollte im Zweiten Weltkrieg die Bevölkerung Steyrs vor Luftangriffen schützen. Der 140 Meter lange Stollen wurde vor allem von Häftlingen des Konzentrationslagers in Steyr-Münichholz in den Berg gegraben.

An diesem historischen Ort wird nun initiiert vom Mauthausen Komitee Steyr eine Ausstellung über das KZ-Münichholz und die ZwangsarbeiterInnen in Steyr gezeigt.
Im Mittelpunkt der Erzählung steht die Perspektive der Opfer, der Täter und des Widerstands eingebettet in die historischen Rahmenbedingungen. Wie kam es zum »Anschluss« 1938 und was geschah nach der Befreiung 1945? Wie wurde die Erinnerung an die Geschichte lebendig gehalten und was kann dieser Gedächtnisort
für die Zukunft bedeuten?

 

Idee: Karl Ramsmaier


Wissenschaftliche Kuratorin: Regina Wonisch

KuratorInnen Mauthausen Komitee Steyr: Karl Ramsmaier, Waltraud Neuhauser, Katrin Auer,
Martin Hagmayr, Markus Rachbauer

Ausstellungsarchitektur: Bernhard Denkinger