Aktuelles

18. Juli 2019

Keine Erinnerung, nirgends? Die Shoah und die DDR

Die Shoah war kein prominentes Thema in der Erinnerungskultur der DDR, aber tabuisiert wurde sie nicht. Es gab immer Versuche, die jüdische Verfolgungserfahrung zu würdigen und kritische Fragen zu stellen. Der Beitrag untersucht dieses Spannungsverhältnis im Antifaschismus der DDR.

Bundeszentrale für politische Bildung
18. Juli 2019

"Aryanization"

"Entjudungserlös Helene Taussig"

Memory Gaps
18. Juli 2019

Hitler-Attentat am 20. Juli 1944: Die Propagandalüge der „kleinen Clique“ und ihr langes Nachleben

Eine „ganz kleine Clique“ – diesen Begriff prägten Hitler und Goebbels nach dem gescheiterten Attentat vom 20. Juli 1944 über die Gruppe der Täter. Diese Manipulation blieb auch nach der Befreiung vom Nationalsozialismus für lange Zeit wirksam.

Deutschlandfunk Kultur
18. Juli 2019

NS-Patientenmorde in Polen als "Lernprozess" für den Holocaust

Vergasung von psychisch Kranken im von Deutschland besetzen Polen wurde dabei offenbar als effizient erkannt

DerStandard.at
18. Juli 2019

Widerstand gegen Hitler: „Starkes menschliches Ethos“

Sophie von Bechtolsheim hat ein Buch über ihren Großvater Claus von Stauffenberg geschrieben, einem der Verschwörer des 20. Juli 1944. Eine Mischung aus ethischen, moralischen und religiösen Motiven habe ihn zum Widerstandskämpfer werden lassen – auch wenn in Biografien anderes behauptet werde.

Deutschlandfunk
18. Juli 2019

Vereinnahmung der Hitler-Attentäter vom 20. Juli 1944

„Die Zeit“ widmet sich der Erinnerung an den Widerstand gegen das NS-Regime am 20. Juli 1944. Und beschreibt unter anderem, wie sich die Neuen Rechten in eine Reihe mit den Männern und Frauen um Graf von Stauffenberg stellen.

Deutschlandfunk Kultur
18. Juli 2019

Tabubrüche und Skandale: Das sind die abenteuerlichsten Rechtfertigungen der AfD

Hitlerbild, Hassmail, Nazibesuch: Für ihre Tabubrüche haben AfD-Politiker stets erstaunliche Begründungen parat. Eine Sammlung.

Der Tagesspiegel
18. Juli 2019

Justiz ermittelt, ob Identitären-Chef Sellner vor Razzia gewarnt wurde

Staatsanwaltschaft prüft Verdacht des Amtsmissbrauchs – Kickls Generalsekretär wusste vier Tage vor Hausdurchsuchung Bescheid

DerStandard.at
18. Juli 2019

Antisemit und Holocaust-Leugner

Reza Begi, selbst ernannter „Friedenstaxifahrer“ aus Köln, ist in Dresden wegen Holocaust-Leugnung vorläufig festgenommen worden.

blick nach rechts
18. Juli 2019

Bundeswehr durfte rechtsextremen Hausmeister entlassen

Er machte um seine Gesinnung keinen Hehl: Das Berliner Arbeitsgericht erklärt die Kündigung eines Bundeswehrhausmeisters für zulässig.

ZEIT Online
17. Juli 2019

Vor 80 Jahren wurde Pfarrer Paul Schneider ermordet

Am kommenden Donnerstag (18. Juli) wird in Weimar mit einem ökumenischen Gottesdienst an den 80. Jahrestag der Ermordung des Pfarrers Paul Schneider erinnert.

EKMD
17. Juli 2019

»Musst Du deine Koffer packen und gehen?«

Der 98-Jährige Auschwitz-Überlebende Leon Schwarzbaum wird geehrt und sieht mit Sorge auf die Gegenwart

neues deutschland
17. Juli 2019

Leader of Sobibor death camp rebellion dies in Israel aged 96

Semyon Rozenfeld, among the leaders of the rebellion at the Sobibor death camp, died in Israel at age 96. Rozenfeld is believed to be the last Israeli survivor of the uprising at the camp.

EJC
17. Juli 2019

Gedenken an das Hitler-Attentat

75 Jahre nach dem gescheiterten Attentat auf Adolf Hitler wird in Potsdam in den kommenden Tagen bei mehreren Veranstaltungen an die Widerständler des 20. Juli 1944 erinnert.

Potsdamer Neueste Nachrichten
17. Juli 2019

Protestkundgebung gegen "Ehrenkreuz" für Alfred Jodl auf Frauenchiemsee - Keine Ehre dem Kriegsverbrecher!

Der Bund für Geistesfreiheit (bfg) München unterstützte den Aktionskünstler Wolfram Kastner bisher mit über 21.000 Euro Verfahrens- und Prozesskosten wegen seiner ästhetischen Interventionen am Steinkreuz und fordert die sofortige Entfernung des Schandmals.

Humanistischer Pressedienst
Treffer 1 bis 15 von 38
z.Zt. keine Einträge

„KEIN ANLASS ZUR ENTWARNUNG VOR RECHTER GEWALT IN HESSEN“

Pressemitteilung der Bildungsstätte Anne Frank

Wie geht es weiter mit dem Geschichtsort Sachsenburg?

Pressemitteilung der AG "Gedenkstätten an Orten früher Konzentrationslager"

AG Gedenkstätten an Orten früher Konzentrationslager gegründet

Pressemitteilung

Förderprogramm "Jugend erinnert" - Ausschreibung

Ausschreibungstext (PDF), Förderrichtlinien (PDF)

Veranstaltungen

Publikationen

Stellenangebote