"Der ungeschriebene Befehl."

Longerich, Peter
Hitler und der Weg zur 'Endlösung'

Es habe keinen schriftlichen Befehl Hitlers - wie etwa im Fall der Euthanasie - zur Ermordung der Juden gegeben: Mit dieser Argumentation wird immer wieder versucht, den "Führer" reinzuwaschen und auch den Holocaust insgesamt zu verharmlosen: Als wissenschaftlicher Gutachter im Londoner Irving-Prozess hatte Peter Longerich den Nachweis zu führen, dass der millionenfache Mord direkt auf Hitler zurückzuführen ist. Zu einem Buch umgearbeitet liegt dieses Gutachten nun der Öffentlichkeit vor, in dem die einzigartige Rolle Hitlers bei diesem Menschheitsverbrechen herausgearbeitet wird. Er hat den Holocaust autorisiert und ihn gesteuert. Mit wissenschafltichen Quellen wird es damit unternommen, aus den Dokumenten heraus die Befehlskette nachzuweisen, die von Hitler nach Auschwitz führte. .

Erscheinungsort: München

ISBN: 3492042953

Verlag: Piper Verlag

Seite(n): 192