6. Oktober 2019

Doktorand/in für "Historische Vermittlung im Museum"

Deutsches Schifffahrtsmuseum Bremerhaven

Das Deutsche Schifffahrtsmuseum (DSM) in Bremerhaven wandelt sich. Als eines der acht Forschungsmuseen der Leibniz-Gemeinschaft und als größtes Schifffahrtsmuseum Deutschlands machen wir Forschung sicht- und erlebbar. Wir erkunden die Beziehungen zwischen Mensch und Meer. Im Mittelpunkt stehen dabei die vielen Schiffe der Sammlung, denn sie sind der Zugang des Menschen zum Meer.

Zur Verstärkung unseres jungen und dynamischen Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine/n Doktorandin/ (Entgeltgruppe 13 TV-L; 65%).

Die Stelle ist auf zunächst zwei Jahre befristet (Teilzeit- und

Befristungsgesetz) mit der Option auf zwei Jahre Verlängerung. Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet.

Der/Die Doktorand/en sollte über einen überdurchschnittlichen Abschluss in Geschichts- oder Politik-, Kultur- oder Sozial- bzw. auch Museumswissenschaften verfügen. Erfahrungen im Museumsbereich wären wünschenswert. Hervorragende Englischkenntnisse werden vorausgesetzt.

Das Dissertationsprojekt soll aus dem Themenbereich "Vermittlungspotentiale historischer Forschung am Beispiel von U-Booten"

erwachsen. Die Doktorand/in ist aufgefordert, an der Arbeitsgruppe zur Ausstellungskonzeption aktiv teilzunehmen sowie an der strukturierten Doktorand/innenausbildung teilzunehmen, die das DSM in Verbindung mit dem Alfred Wegener-Institut für Meeres- und Polarforschung anbietet.

Um die Unterrepräsentanz von Frauen in diesem Bereich abzubauen, sind Frauen bei gleicher Qualifikation wie ihre männlichen Mitbewerber vorrangig zu berücksichtigen, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bewerbungen von Menschen mit einem Migrationshintergrund werden begrüßt. Schwerbehinderten Menschen wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen bis zum

06.10.2019 an:

Deutsches Schifffahrtsmuseum, Frau Steffens, Hans-Scharoun-Platz 1,

27568 Bremerhaven oder personal@dsm.museum Für inhaltliche Auskünfte steht Ihnen Frau Prof. Dr. Schilling (Tel.:

0471/48207-833 oder schilling@dsm.museum) zur Verfügung- Bitte reichen Sie nur Kopien ein, da diese aus Kostengründen nicht zurückgesendet werden. Sofern Ihnen eine schriftliche Ablehnung zugeht, werden Ihre Unterlagen bis zum Ablauf der Frist gem. § 15 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG) aufbewahrt und anschließend vernichtet.