6. Juli 2012

0,5 wiss. Mitarb. "Kulturgeschichte"

International Graduate Centre for the study of culture GCSC, Gießen
Datum: 01.10.2012-30.09.2015

Das im Rahmen der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder geförderte International Graduate Centre for the Study of Culture (GCSC) der Justus-Liebig-Universität Gießen bietet eine strukturierte kulturwissenschaftliche Doktorandenausbildung in drei Jahren. Mit einem exzellenten forschungsintensiven Umfeld, einem zielgruppengerechten Promotionsprogramm und einer intensiven persönlichen Betreuung bietet das Graduiertenzentrum seinen Doktorandinnen und Doktoranden optimale Promotionsbedingungen und eine maßgeschneiderte Vorbereitung auch auf die Zeit nach der Promotion, sowohl für wissenschaftliche als auch außeruniversitäre Karrieren.

Zur Verstärkung unseres Teams ist zum nächstmöglichen Termin eine halbe Stelle mit einer/einem Wissenschaftlichen itarbeiterin/Mitarbeiter an der Juniorprofessur für Kulturgeschichte gemäß § 2 WissZeitVG und § 65 HHG mit Gelegenheit zur eigenen wissenschaftlichen Weiterbildung befristet für drei Jahre zu besetzen. Bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen erfolgt die Vergütung nach Entgeltgruppe 13 Tarifvertrag Hessen (TV-H).

Aufgaben:
- Eigene wissenschaftliche Weiterbildung in Form der Bearbeitung eines Dissertationsprojekts zu einem kultur- und/oder globalhistorischen Thema.
- Mitarbeit beim Aufbau eines neuen Forschungsbereichs der Juniorprofessur
- Unterstützung der Lehre im Bereich Theorie und Praxis der Kulturgeschichte
- Rechercheaufgaben und Literaturbeschaffung
- Mitarbeit bei der Planung und Durchführung von Tagungen, Publikationen u.ä.
- Mitwirkung bei der Einwerbung von Drittmitteln

Voraussetzungen: Sie verfügen über ein mit Prädikatsexamen abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in Neuerer und Neuester Geschichte, Kunstgeschichte oder anderer historisch orientierter kulturwissenschaftlicher Fächer. Fähigkeit zum selbständigen konzeptionellen und projektorientierten Arbeiten und ein exzellentes einschlägiges Dissertationsprojekt werden ebenso erwartet wie stilsicheres Deutsch, sehr gute Englischkenntnisse, organisatorische Fähigkeiten und hohe Kommunikationskompetenzen.

Die Justus-Liebig-Universität strebt einen höheren Anteil von Frauen im Wissen-schaftsbereich an; deshalb bitten wir qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich, sich zu bewerben. Aufgrund des Frauenplanes besteht eine Verpflichtung zur Erhöhung des Frauenanteils. Die Justus-Liebig-Universität versteht sich als eine familiengerechte Hochschule. Bewerberinnen und Bewerber mit Kindern sind willkommen.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe des Aktenzeichens 403/51420/Z mit den üblichen Unterlagen (inklusive eines fünfseitigen Exposés Ihres Dissertationsprojektes) bis zum 06.07.2012 (Posteingang) an den Geschäftsführenden Direktor des GCSC, Prof. Dr. Ansgar Nünning, International Graduate Centre for the Study of Culture (GCSC), Alter Steinbacher Weg 38, D-35394 Gießen. Bitte füllen Sie zusätzlich auch den Online-Bewerbungsbogen aus (s. dazu gcsc.uni-giessen.de<wbr></wbr>/application) . Bewerbungen Schwerbehinderter werden - bei gleicher Eignung - bevorzugt. Wir bitten, Bewerbungen nur in Kopie vorzulegen, da diese nach Abschluss des Verfahrens nicht zurückgesandt werden.

Kontakt:

Ann Van de Veire

Alter Steinbacher Weg 38
35394 Gießen
0641/9930041
0641/9930049

ann.van-de-veire@<wbr></wbr>gcsc.uni-giessen.de

URL:

http:/<wbr></wbr>/gcsc.uni-giessen.de<wbr></wbr>/wps<wbr></wbr>/pgn<wbr></wbr>/home<wbr></wbr>/GCSC_eng<wbr></wbr>/wiss_ma_kulturgeschichte_2012