13. Dezember 2021

Assistenz der Gedenkstättenleitung

Rubrik: Startseite
Gedenkstätte Lager Sandbostel
Zum 1. Januar 2022.

In der Gedenkstätte Lager Sandbostel ist zum 01.01.2022 vorbehaltlich der Mittelzuweisung durch den Landkreis Rotenburg (Wümme) und der Stiftung niedersächsischer Gedenkstätten zunächst befristet auf drei Jahre (mit der Möglichkeit der fünfjährigen Verlängerung) eine 60%-Stelle für Verwaltungstätigkeiten und für die Assistenz der Gedenkstättenleitung zu besetzen. Die Eingruppierung erfolgt anteilig nach Entgeltgruppe 9 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TV-L Niedersachsen). Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 23,5 Stunden.

Vorausgesetzt werden ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Magister, Diplom, Master oder ein vergleichbarer Abschluss) der Geschichtswissenschaft, Kulturwissenschaft oder Politikwissenschaft sowie möglichst Erfahrungen im Bereich der Verwaltungstätigkeit in Vereinen und/oder soziokulturellen Einrichtungen. Hilfreich sind außerdem Erfahrungen im Bereich der Arbeitsfelder von Gedenkstätten für die Opfer des Nationalsozialismus.

Ausgehend von den wesentlichen Zielen der Gedenkstätte Lager Sandbostel gehören zu den Aufgaben des/der Stelleninhabers/in:
• Verwaltung von Zuwendungen, Förderungen und Finanzhilfen. Dazu gehört die Dokumentation der Projekte, die Vorbereitung und Koordination der Mittelabrufe, die Einnahmen- und Ausgabenkontrolle für Projekte, die Abwicklung von Verwendungsnachweisen und das Verfassen von Sachberichten.
• Redaktionelle Betreuung und die Koordination der Internetauftritte und Newsletter für externe und interne Kommunikation. Diese Aufgaben umfassen die Erstellung von Texten für die Öffentlichkeitsarbeit, die Vorbereitung, Organisation und Abwicklung von Aufträgen für Druckereien und Internetagenturen sowie die Pflege von Partnerschaften und Kooperationen mit regionalen Kultur- und Bildungsträgern.
• Erstellung von Bildungsangeboten (eigenverantwortlich und im Team) sowie die Mitarbeit bei Seminaren. Hilfreich sind hier eine Vorbildung und langjährige Erfahrungen in einem pädagogischen oder gedenkpädagogischen Bereich.

Erforderlich sind:
• ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Magister, Diplom, Master oder ein vergleichbarer Abschluss) der Geschichtswissenschaft, Kulturwissenschaft oder Politikwissenschaft
• Erfahrungen im Bereich der Verwaltungstätigkeit in Vereinen und/oder soziokulturellen Einrichtungen
• Verhandlungssichere Englischkenntnisse und die gute Kenntnis einer osteuropäischen Sprache, möglichst der russischen Sprache
• Die Bereitschaft auch außerhalb der regulären Arbeitszeiten bspw. bei Abend- oder Wochenendveranstaltungen eingesetzt zu werden

Wünschenswert sind:
• Erfahrungen im Bereich der Verwaltungstätigkeit in Vereinen und/oder soziokulturellen Einrichtungen
• Erfahrungen im Bereich der Arbeitsfelder von Gedenkstätten für die Opfer des Nationalsozialismus
• Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Politik, Gremien, Gruppen und Verbänden der Erinnerungskultur;
• Erfahrungen in der Arbeit in und Organisation von kleineren Archiven und Bibliotheken;
• Erfahrungen im Umgang mit Medien und Öffentlichkeit;
• Eine gute Kenntnis der regionalen erinnerungskulturellen Projekte und die Vernetzung mit regionalen erinnerungskulturellen Akteuren/innen sowie der Geschichte des Nationalsozialismus und Zwangsarbeit in der Region;
• Führerschein der Klasse B und eigener PKW.

Wir bitten darum, Bewerbungsunterlagen, die uns postalisch erreichen, nur in Kopie vorzulegen, da diese nach Abschluss des Verfahrens aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden. Bewerbungs- und Vorstellungskosten werden nicht erstattet.

Schwerbehinderte Bewerber:innen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 13. Dezember 2021 an:

Stiftung Lager Sandbostel
z. Hd. Günther Justen-Stahl
Greftstr. 3
27446 Sandbostel

oder per E-Mail an: info@stiftung-lager-sandbostel.de

Mit der Zusendung Ihrer Bewerbung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zum Zwecke dieses Auswahlverfahrens gespeichert und verarbeitet werden.

--

Andreas Ehresmann Geschäftsführer | Gedenkstättenleiter Stiftung Lager Sandbostel | Gedenkstätte Lager Sandbostel Greftstr. 3 27446 Sandbostel