24. Februar 2021

einen Bibliotheksmitarbeiter / eine Bibliotheksmitarbeiterin (m/w/d)

Rubrik: Startseite
Gedenk- und Bildungsstätte Haus der Wannsee-Konferenz

Die Joseph Wulf Bibliothek in der Gedenk- und Bildungsstätte Haus der Wannsee-Konferenz sucht

zum 1. April 2021 befristet als Mutterschutz- und Elternzeitvertretung bis voraussichtlich 30. Juni 2023

einen Bibliotheksmitarbeiter / eine Bibliotheksmitarbeiterin (m/w/d) Entgeltgruppe 5 TVöD in Teilzeit mit 19,5 Wochenstunden


Die Joseph Wulf Bibliothek ist mit ihren verschiedenen Beständen fest verankert im pädagogischen Konzept der Gedenk- und Bildungsstätte Haus der Wannsee-Konferenz. Sie richtet sich mit ihrem vielfältigen Angebot an ein breites Publikum. Zu den Sammelschwerpunkten zählen die Geschichte und Kultur der Jüdinnen und Juden in Europa sowie ihre Verfolgung und Ermordung zur Zeit des Nationalsozialismus, gegenwärtiger Antisemitismus, Rassismus, Rechtsextremismus und Erinnerungskultur. Die Bibliothek stellt neben etwa 70.000 gedruckte Bände sowie E-Books, Zeitschriften und Datenbanken eine Sammlung von etwa 13.000 digitalisierten Dokumentar- und Spielfilmen sowie Audiobeiträgen zur Verfügung.


Aufgabenbereiche

- Unterstützung bei der Auswahl und Beschaffung von für die Gedenkstätte relevanten Filmaufnahmen mit entsprechenden Informationsmitteln

- Digitalisierung von analogen audiovisuellen Medien

- Arbeit mit Video- und Audiosoftware

- formale Erschließung der Medien in der Filmdatenbank

- Pflege und Verwaltung der Dateien und der Datenbank

- Betreuung von Anfragen und Recherchen

Was erwarten wir von Ihnen?

- abgeschlossene Ausbildung zum/zur Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste der Fachrichtung Information/Dokumentation bzw. der Fachrichtung Bibliothek mit Interesse an filmdokumentarischen Aufgaben oder vergleichbarer Abschluss mit entsprechenden Fachkenntnissen

- Kenntnisse der Arbeitsabläufe in einer wissenschaftlichen Spezialbibliothek bzw. Bereitschaft und Fähigkeit zur raschen Einarbeitung

- Interesse an Datenbanken und IT-Infrastrukturen in Bibliotheken und Dokumentationszentren

- Interesse an der deutschen Geschichte des 20. Jahrhunderts und an politischer Bildungsarbeit

Was bieten wir Ihnen?

- eine umfassende und intensive Einarbeitung

- ein gut organisiertes, angenehmes Bibliotheksteam

- gute Fortbildungsmöglichkeiten

- ein abwechslungsreiches und zukunftsorientiertes Arbeitsgebiet

- einen interessanten Arbeitsort

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Leiterin der Bibliothek, Frau Sommerer: sommerer@ghwk.de

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung vorzugsweise per E-Mail bis zum 24. Februar 2021 an: library@ghwk.de

Die Förderung der Chancengleichheit aller Beschäftigten ist für uns selbstverständlich. Wir begrüßen daher Bewerbungen aus allen Altersgruppen, unabhängig von Geschlecht, kultureller und sozialer Herkunft, Behinderung, Religion, Nationalität, Weltanschauung und sexueller Orientierung.

Aus Kostengründen werden eingereichte Bewerbungsunterlagen nur dann zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Soweit Sie Ihrer Bewerbung keinen Rückumschlag beifügen, wird davon ausgegangen, dass Sie auf eine Rückgabe Ihrer Unterlagen verzichten. In diesem Fall werden Ihre Unterlagen nach Abschluss des Auswahlverfahrens ordnungsgemäß vernichtet.

Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden nicht erstattet.

Mehr Informationen