27. Juli 2021

eine*n Referent*in als Fachkraft für Pädagogik und (digitale) Kommunikation im Deutsch-Israelischen Jugendaustausch

ConAct – Koordinierungszentrum Deutsch-Israelischer Jugendaustausch

ConAct -

Koordinierungszentrum Deutsch-Israelischer Jugendaustausch

mit Sitz in Lutherstadt Wittenberg, Sachsen-Anhalt, sucht

zum 15.09. oder 01.10.2021

eine*n Referent*in

als Fachkraft für Pädagogik und (digitale) Kommunikation im Deutsch-Israelischen Jugendaustausch, der/die folgende Kompetenzen mitbringen sollte:

- Gute Kenntnisse von Land, Gesellschaft, Geschichte und Kultur Israels

- Persönliche Erfahrungen im deutsch-israelischen (Jugend-) Austausch

- Erfahrungen in der internationalen Jugendarbeit & Jugendhilfe in Deutschland

- Erfahrungen in der Seminararbeit mit Jugendlichen und Erwachsenen

- Kenntnisse in aktuellen Diskursen der internationalen und interkulturellen

Bildungs- und Austauscharbeit

- Ausgeprägte soziale und kommunikative Kompetenzen sowie Teamfähigkeit

- Kenntnisse und Erfahrungen in der Gestaltung und Umsetzung digitaler Bildungs- und Austauscharbeit erwünscht

- Kenntnisse und Erfahrungen in der (digitalen) Öffentlichkeitsarbeit

- Eigeninitiative und selbstständiges Arbeiten

- Abgeschlossenes Hochschulstudium

- Verhandlungssichere Englischkenntnisse

(Kenntnisse in Hebräisch sind erwünscht)

- Sicherer Umgang mit Office Software, PC und Internet

- Erfahrung mit Content Management Systemen erwünscht

Wir bieten:

- Die Aufgabe des Aufbaus neuer Austauschpartnerschaften, deren bilaterale Beratung und Begleitung, auch mit neuen und diversen Zielgruppen junger Menschen

- Die Aufgabe der kreativen Erarbeitung von pädagogischen (Online)-Materialien für deutsch-israelische Begegnungsprogramme sowie deren Vermittlung auf Fachveranstaltungen für Gruppenleiter*innen/Fachkräfte der Jugend- und Bildungsarbeit

- Die Mitwirkung an der Konzeption und Umsetzung von Projekten im Prozess der Errichtung eines Deutsch-Israelischen Jugendwerks sowie im Kontext der Internationalen Jugendarbeit

- Die Mitwirkung an der Einführung einer neuen Förder-Software in die flexible Zusammenarbeit zwischen den Trägern deutsch-israelischer Austauschprogramme und ConAct, sowie die inhaltliche Begutachtung von Förderanträgen.

- Die Einbindung in die enge und flexible Zusammenarbeit eines engagierten Teams von Referent*innen und Verwaltungsfachkräften bei ConAct, in Verbindung mit Kooperationspartner*innen in Israel.

Die Stelle umfasst 100% der vollen Arbeitskraft.

Sie wird vergütet nach TVöD 11 und ist auf ein Jahr befristet (Elternzeitvertretung).

ConAct - Koordinierungszentrum Deutsch-Israelischer Jugendaustausch ist eine Einrichtung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend zur Information, Beratung, Förderung und Weiterentwicklung des deutsch-israelischen Jugendaustausches und arbeitet bundesweit. Es wird unterstützt durch die Länder Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern und arbeitet in Trägerschaft der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt.

Bei ConAct - Koordinierungszentrum Deutsch-Israelischer Jugendaustausch sind die Vorgaben zur Förderung von Frauen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz bereits erfüllt. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt; von ihnen wird lediglich ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige, digitale Bewerbung (in einer pdf-Datei), bis 01.08.21 per E-Mail an Christine Mähler (info@ConAct-org.de).

Weitere Informationen zur Arbeit von ConAct:

www.ConAct-org.de | www.exchange-visions.org | www.living-diversity.org| www.dont-forget-dance.org | www.facebook.com/ConAct.DE.IL | www.instagram.com/ConAct.DE.IL | www.mygix.org