9. Oktober 2020

Fachangestellte bzw. einen Fachangestellten (m/w/d)

Rubrik: Stellenangebot
Gedenkstätte und NS-Dokumentationszentrum Bonn e.V.

Die Bundesstadt Bonn

sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

für das Stadtarchiv und die Stadthistorische Bibliothek

eine Fachangestellte bzw. einen Fachangestellten (m/w/d) für

Medien- und Informationsdienste

der Fachrichtung Archiv, Bibliothek oder Information und Dokumentation

- Entgeltgruppe 5 TVöD -

in der NS-Gedenkstätte der Bundesstadt Bonn.

Die Gedenkstätte wird aus privater Trägerschaft zum 01.01.2021 als Sachgebiet des Stadtarchivs in städtische Trägerschaft übernommen. Sie zeigt in einer Dauerausstellung die Ausgrenzung und Verfolgung bis hin zur Ermorderung von Menschen aus Bonn sowie der Region während des Nationalsozialismus und dokumentiert auch Versuche von Widerstand.

Die Ausstellung erinnert auch an die nach Bonn verschleppten Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter sowie Kriegsgefangenen.

Zum Angebot der Gedenkstätte gehören Führungen und Workshops, Vorträge und Sonderausstellungen. In der Geschäftsstelle der Gedenkstätte stehen eine Präsenzbibliothek, eine Dokumentation und digitalisierte Medien für Besucher und für die Forschung zur Verfügung.


Das Aufgabengebiet der zu besetzenden Stelle umfasst insbesondere:

  • Betreuung der Bestände der Gedenkstätte (vorwiegend Bibliothek, historischer und zeitgenössischer Fotobestand, Personenbestand, Tonbestand, Videobestand) und Mitwirkung bei der Betreuung der Sammlungen
  • Aufbereitung und Digitalisierung von Daten zur nationalsozialistischen Verfolgung in Bonn
  • Pflege der Datenbank (Augias-Express)
  • Bearbeitung von Anfragen
  • Recherche in Datenbanken und Archiven
  • Magazinarbeit
  • Betreuung der Registratur

Erwartet werden:

  • eine abgeschlossene Ausbildung zur/zum Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste in den Fachrichtungen Archiv, Bibliothek oder Information und Dokumentation
  • IT-Kenntnisse, vor allem in Bibliotheks- oder Archivsystemen
  • Fachkompetenz in den Bereichen Katalogisierung und Indexierung
  • Informations- und Beratungskompetenz, Serviceorientierung
  • eigenverantwortliche, selbstständige Arbeitsorganisation
  • strukturierte, zielgerichtete Arbeitsweise
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit, Flexibilität
  • Bereitschaft zur Weiterbildung

Es handelt sich um eine abwechslungsreiche, eigenverantwortliche und vielfältige Tätigkeit in einem hoch motivierten Team.

Die Bundesstadt Bonn würde sich sehr freuen, wenn sich auch ausländische Bewerberinnen und Bewerber beziehungsweise solche mit Migrationshintergrund angesprochen fühlen.

Bewerbungen von Schwerbehinderten sind erwünscht.

Das bieten wir:

  • ein modernes Personalentwicklungskonzept
  • umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten

· flexible Arbeitszeiten

· Teilzeit- und Telearbeit im Rahmen der betrieblichen Möglichkeiten

  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Möglichkeit zum Erwerb eines Jobtickets
  • einen sicheren Arbeitsplatz in einer modernen Kommunalverwaltung

Bewerbungsunterlagen

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über das Online-Stellenportal der Bundesstadt Bonn unter nachstehendem Link.

https://recruitingapp-5327.de.umantis.com/Vacancies/1633/Description/1

Die Erfassung per Mail oder Post übersandter Bewerbungen ist grundsätzlich nicht möglich.

Ihrer Online-Bewerbung fügen Sie bitte folgende Unterlagen bei:

  • ein Bewerbungsanschreiben
  • einen tabellarischen Lebenslauf
  • Abschlusszeugnisse (Ausbildung etc.)
  • Arbeitszeugnisse soweit vorhanden

Kontakt

Für Auskünfte zum Aufgabengebiet steht Ihnen die Leiterin der Gedenkstätte, Frau Astrid Mehmel, unter der Rufnummer 0228 - 69 52 40 zur Verfügung.

Für Auskünfte zum Bewerbungsverfahren steht Ihnen beim Personal- und Organisationsamt Frau Leven unter der Rufnummer 0228 - 77 23 19 zur Verfügung.