14. Januar 2019

IT-Beschäftigte/n im Bereich Museologie

Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Württemberg (BSZ)

Das Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Württemberg (BSZ) mit Sitz in Konstanz ist ein Daten-, Service- und Kompetenzzentrum des Landes Baden-Württemberg für Bibliotheken und Museen, und  betreibt u.a. für Staatliche Museen in Baden-Württemberg zentral Objektdatenbanken. Für diesen Bereich sucht das BSZ baldmöglichst und zunächst für einen Zeitraum von drei Jahren eine/n

 

IT-Beschäftigte/n im Bereich Museologie

 

mit Erfahrungen zur Sammlungsdokumentation in Museen. Eine Entfristung wird angestrebt.

 

Aufgaben:

-          Kundensupport zur Datenbank, Schulungen und Anforderungsmanagement

-          Parametrisierung der Datenbank, Einrichtung von Masken, Reports und Ex- und Importen

-          Einspielen von Datenbank-Updates, Softwaretests und Einrichtung von Optimierungen

-          Entwicklung von IT-Verfahren für museale Arbeitsabläufe, Kommunikation mit dem Hersteller

-          Konfiguration von Schnittstellen, Verarbeitung von Daten z.B. für Importe oder Kulturportale

 

Profil:

-          Sie verfügen über ein abgeschlossenes Studium in Informatik (Bachelor bzw. entsprechender Hochschulabschluss)
oder über einen Hochschulabschluss in Museologie (oder einem verwandten Fach)
mit zusätzlicher Ausbildung zum IT-Grund- und Fachwissen

-          Sie haben Erfahrungen zur Arbeit in Museen, insbesondere hinsichtlich der Sammlungsdokumentation, und den dazu verwendeten Austauschformaten, Normdaten und Schnittstellen

-          Sie sind mit den aktuellen Trends zur digitalen Transformation im Kulturbereich vertraut

-          Sie besitzen organisatorisches Talent, ausgewiesene Kundenorientierung und die Fähigkeit fachliche und technische Anforderungen anschaulich zu vermitteln

 

Erforderliche Fachkenntnisse:

-          zu Datenbank- und Webtechnologien (SQL, XML, XSL, REST, HTML, CSS)
und Kommunikationswerkzeugen (Wiki, KIX)

-          zur Sammlungserschließung in Museen, musealer Regelwerke und Austauschformate

-          zu Projekt- und Prozessmanagement sowie Kundensupport

 

Die Eingruppierung richtet sich nach den tariflichen Bestimmungen der TV-Länder. Die Eingruppierung erfolgt je nach persönlichen Voraussetzungen bis E 10 TV-L. Die Wochenarbeitszeit beträgt 39 Stunden 30 Minuten. Wir bieten einen abwechslungsreichen Arbeitsplatz in kollegialer Teamatmosphäre mit flexiblen Arbeitszeitmodellen und die Möglichkeit zur Weiterqualifizierung. Konstanz ist die größte Stadt am Bodensee und als Naherholungsgebiet ein beliebter Wohn- und Arbeitsort mit vielfältigen Freizeitmöglichkeiten.

 

Nähere Informationen erhalten Sie von Herrn Christof Mainberger (+49 7531 88-4468).

Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung vorrangig eingestellt (Schwerbehindertenvertretung für das BSZ: Tel.: +49 711 279-3289).

 

Das BSZ strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in diesem Bereich an und begrüßt deshalb die Bewerbung von Frauen.

 

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 2018 / 242 bis zum 14.01.2019 per E-Mail an stellenausschreibung@bsz-bw.de.