13. Dezember 2019

Pädagogische/r Mitarbeiter/in (m/w/d)

Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit

Das Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit, eine Abteilung der Stiftung Topographie des Terrors, betreibt eine internationale Jugendbegegnungsstätte ohne Übernachtungsbetrieb. Zur Umsetzung und Weiterentwicklung des Bildungsangebotes für internationale Jugendprojekte sucht die Einrichtung vorbehaltlich zur Verfügung stehender Mittel voraussichtlich zum 01.04.2020 einen

Pädagogischen Mitarbeiter (m/w/d)

Die Stelle mit einer Wochenarbeitszeit von z.Zt. 39,4 Stunden wird nach TV-L, Egr. 11 vergütet.

Das Arbeitsgebiet umfasst hauptsächlich folgende Aufgaben:

  • Konzeptionierung, Planung, Organisation, Durchführung internationaler Jugendbegegnungen mit bestehenden und neuen Partnern

  •  Dokumentation der Projektergebnisse sowie Evaluierung der Formate

  • Fortschreibung und Weiterentwicklung der inhaltlichen Konzeption von Begegnungs-Programmen in enger Anlehnung an die pädagogische Ausrichtung des Dokumentationszentrums NS-Zwangsarbeit

  • Akquise von schulischen und außerschulischen Jugendgruppen, Gruppen für work- und studycamps sowie neuen Projektpartnern

  • Kooperation mit nationalen und internationalen Partnern der Jugendbildung

  • Planung der finanziellen Mittel und Akquise von Drittmitteln

  • Erstellung von didaktischen Materialien, die Lernen am historischen Ort für Jugendliche aus dem Ausland ermöglicht

zur Ausschreibung