30. April 2021

Projektkoordinatorin bzw. Projektkoordinator ­500 Jahre Wartburgaufenthalt Martin Luthers, ­Museumspädagogin bzw. Museumspädagoge (m/w/d)

Rubrik: Stellenangebot
Die Wartburg-Stiftung

Die Wartburg-Stiftung schreibt zum 21.06.2021 im Rahmen des Reformationsjubiläums 2021/2022 die Stelle einer/s Projektkoordinatorin bzw. Projektkoordinators 500 Jahre Wartburgaufenthalt Martin Luthers, Museumspädagogin bzw. Museumspädagoge aus.

Zu den Aufgabenschwerpunkten zählen die Vorbereitung und Durchführung museumspädagogischer Angebote zum Jubiläum, Entwicklung bzw. Durchführung wartburgspezifischer Formate für kulturelle Bildung, pädagogische Begleitung der Sonderausstellungen sowie von Veranstaltungen

Die Stelle ist bis zum 30.06.2022 befristet, Dienstort ist die Wartburg in Eisenach. Die Arbeitszeit beträgt 40 Wochenstunden. Die Vergütung folgt den Empfehlungen des Deutschen Museumsbundes und orientiert sich am Tarifvertrag der Länder (TVL) mit der Entgeltgruppe 12.

Das Tätigkeitsfeld umfasst hauptsächlich folgende Aufgaben:

  • Konzeption und Planung von zielgruppenspezifischen, methodisch und didaktisch ansprechenden Formaten und Angeboten der Museumspädagogik
  • Durchführung von pädagogischen Angeboten
  • wissenschaftliche Mitarbeit bei der Sonderausstellung 2022 und Publikationen
  • Anleitung von Mitarbeiter*innen der Abt. Führung zur Durchführung von pädagogischen Angeboten
  • Koordination von Projektanträgen und Durchführung von Drittmittelprojekten
  • Kommunikation mit Partnern der kulturellen, außerschulischen und schulischen Bildungsarbeit

Von den Bewerberinnen und Bewerbern werden erwartet:

  • ein absolvierter Hochschulstudiengang Museumspädagogik und/oder Freizeitpädagogik.
  • Erfahrung bei der Erarbeitung und Durchführung von museumspädagogischen Programmen
  • ein hohes Maß an Teamfähigkeit, Belastbarkeit und Flexibilität
  • Publikationserfahrung
  • gute Englischkenntnisse (in Wort und Schrift)
  • ein sicherer Umgang mit PC und Microsoft-Office-Programmen

Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches IX berücksichtigt. Die Stelle ist nicht teilzeitgeeignet.

Aussagekräftige Bewerbungen mit Lebenslauf und Kopien von Arbeitszeugnissen und anderen Bewertungen sowie Unterlagen werden bis zum 30.04.2021 (Eingang) an die Wartburg-Stiftung erbeten.

Bewerbungen in elektronischer Form werden angenommen.

Schriftliche Bewerbungen können grundsätzlich nur dann zurückgesandt werden, wenn ihnen ein ausreichend frankierter Rückumschlag beiliegt.

Mehr Informationen