1. November 2018

Referent*in für lokale Jugendgeschichtsarbeit

Landesjugendring Brandenburg e.V.

Stellenausschreibung

Der Landesjugendring Brandenburg e.V. ist die Arbeitsgemeinschaft der landesweit tätigen Jugendverbände und Stadt- und Kreisjugendringe in Brandenburg.

Wir suchen schnellstmöglich, spätestens zum 01.11.2018

eine*n Referent*in für lokale Jugendgeschichtsarbeit

mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 40 Stunden.

Der*die künftige Stelleninhaber*in übernimmt im Fachbereich Zeitwerk die fachliche Begleitung der lokalen Jugendgeschichtsgruppen in den Projekten „Zeitensprünge“ und „überLAGERt – lokale Jugendgeschichtsarbeit an Orten ehemaliger KZ-Außenlager in Brandenburg“ und ist an der Konzeption und Umsetzung weiterer Projekte der außerschulischen historisch-politischen Bildung beteiligt.

Zum Aufgabenrepertoire gehören:

·         Gruppenberatung und –koordinierung, Antragsberatung, Projektbesuche, Vor-Ort-Workshops, Exkursionsorganisation, Projektevaluation,

·         Veranstaltungsorganisation und –durchführung für Jugendliche und Multiplikator*innen,

·         Ehrenamtsmanagement,

·         Entwicklung, Erprobung und Veröffentlichung von didaktischen Materialien,

·         Öffentlichkeitsarbeit und Dokumentation,

·         Entwicklung und Erprobung vielfältiger Methoden, Aufbereitung von Lerninhalten.

Weitere Informationen: https://www.ljr-brandenburg.de/blog/stellenausschreibung-lokale-jugendgeschichtsarbeit/

 

Herzlichen Dank!

 

Sandra Brenner

Projektkoordinatorin

Landesjugendring Brandenburg e.V.

­­Zeitwerk – Beratungsstelle für lokale Jugendgeschichtsarbeit

Breite Straße 7 a, 14467 Potsdam

0331 – 620 75 39

0151 – 121 40 552

www.ljr-brandenburg.de/zeitwerk

Facebook

Newsletter des LJR