15. September 2020

W 3-Professur für Neueste Geschichte (m/w/d)

Rubrik: Stellenangebot
Universität Trier

Am Fachbereich III der Universität Trier ist zum 1.4.2022 eine W 3-Professur für Neueste Geschichte (m/w/d) wiederzubesetzen.

Aufgabenschwerpunkte:

Die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber soll die Neueste Geschichte in Forschung und Lehre in ihrer gesamten Breite vertreten. Wir suchen eine Forscherpersönlichkeit, die in unterschiedlichen zeitlichen und geographischen Bereichen der Neuesten Geschichte ausgewiesen ist und in europäisch vergleichender Perspektive Forschungsschwerpunkte in mindestens zwei der folgenden Bereiche aufweisen kann: a) der Kulturgeschichte der (west)europäischen Modernen im langen 20. Jahrhundert, b) der Geschichte von Ordnungsstrukturen in Wirtschaft, Gesellschaft und Politik im 20. Jahrhundert und c) der kritischen Wissensgeschichte des 20. Jahrhunderts. In der Lehre soll die Professur darüber hinaus auch klassische Themen der Neuesten Geschichte wie die politische Geschichte Europas und Deutschlands im 20. Jahrhundert und die Geschichte von Demokratie und Diktatur abdecken. Erfahrungen in der Einwerbung von Drittmitteln werden vorausgesetzt.

Wir erwarten: a) die verantwortliche Mitwirkung an den existierenden und geplanten Forschungsverbünden des Faches Geschichte und des Fachbereichs III; b) die Übernahme von Funktionen in der akademischen Selbstverwaltung; c) die Repräsentation des Faches in den nationalen und internationalen Fachverbänden; d) die Mitwirkung an allen Studiengängen, an denen das Fach Geschichte beteiligt ist, sowie e) die Mitarbeit an der Entwicklung neuer Masterstudiengänge und der Weiterentwicklung der Lehramtsstudiengänge.

Einstellungsvoraussetzungen:

Es gelten die Einstellungsvoraussetzungen des Hochschulgesetzes (HochSchG) des Landes Rheinland-Pfalz. Vorausgesetzt werden ein abgeschlossenes Studium an einer Universität oder vergleichbaren Hochschule (ausgenommen mit einem Bachelorgrad) oder ein Masterabschluss, eine qualifizierte Promotion, pädagogische Eignung sowie zusätzliche wissenschaftliche Leistungen (

49 Abs. 2 HochSchG) in einem für das Fach relevanten Bereich.

Schwerbehinderte Bewerberinnen/Bewerber werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt. Die Universität Trier ist bestrebt, die Zahl ihrer Professorinnen zu erhöhen, und fordert Wissenschaftlerinnen nachdrücklich zu einer Bewerbung auf. Das Land Rheinland-Pfalz und die Universität Trier vertreten ein Konzept der intensiven Betreuung der Studierenden und erwarten deshalb eine hohe Präsenz der Lehrenden an der Universität.

Bewerberinnen und Bewerber werden gebeten, bis zum 15.9.2020 ihre Unterlagen (1. Lebenslauf, 2. Schriftenverzeichnis, 3. Verzeichnis der Lehrveranstaltungen und Lehrprofil, ggf. Lehrveranstaltungsevaluationen, 4. Darstellung des Forschungsprofils und geplanter Forschungsvorhaben sowie 5. Zeugnis- und Urkundenkopien) beim Dekan des Fachbereichs III der Universität Trier, Prof. Dr. Torsten Mattern (dekanatfb3@uni-trier.de) in elektronischer Form einzureichen. Wir bitten um die Zusendung der Bewerbungsunterlagen in einem(!) pdf-Dokument im Umfang von max. 10 MB.

--------------------------------------------------------------------------------

Bei Fragen können Sie sich gerne an die Geschäftsführung des Fachs Geschichte wenden: gfgesch@uni-trier.de

https://www.uni-trier.de/index.php?id=1713