17. September 2021

Wissenschaftlicher Volontär (m/w/d)

Rubrik: Startseite
NS-Zwangsarbeit in Berlin-Schöneweide

Für das Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit in Berlin-Schöneweide sucht die Stiftung Topographie des Terrors, voraussichtlich zum 01. Dezember 2021 einen

 

Wissenschaftlichen Volontär (m/w/d)

Die Dauer des Volontariats beträgt zwei Jahre. Es wird ein Unterhaltszuschuss in Höhe von 50% des Anfangsentgeltes in Anlehnung an die Entgeltgruppe 13 TV-L gewährt. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39,4 Stunden.

 

Das Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit in Berlin-Schöneweide informiert am historischen Ort

eines fast vollständig erhaltenen ehemaligen Zwangsarbeiterlagers über die Geschichte und Dimension der NS-Zwangsarbeit. In Ausstellungen, Veranstaltungen und einem vielfältigen Bildungsangebot wird das Schicksal der Millionen zur Arbeit verschleppten Männer, Frauen und Kinder sichtbar. Das Dokumentationszentrum will für deutsche wie internationale Gruppen eine intensive und länderübergreifende Auseinandersetzung mit dem Thema NS-Zwangsarbeit ermöglichen.

zur Ausschreibung