15. Oktober 2019

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d)

Rubrik: Stellenangebot
Bundeskanzler-Willy-Brandt-Stiftung

Bewerbungsschluss: 15.10.2019

Bei der Bundeskanzler-Willy-Brandt-Stiftung in Berlin ist zum 1. Februar

2020 die Stelle einer/s

Wissenschaftlichen Mitarbeiterin/s (m/w/d)

zu besetzen. Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Das Entgelt erfolgt bei Erfüllung der tarifvertraglichen Voraussetzungen nach der Entgeltgruppe

13 TVöD. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt zurzeit 39 Stunden.

Aufgaben:

- Durchführung historischer Forschungen, darunter Editionsprojekte, im Sinne des Stiftungszwecks

- Konzipierung und Planung von wissenschaftlichen Tagungen und Konferenzen

- Mitwirkung bei der Konzipierung der weiteren Veranstaltungsformate der Stiftung

- Wissenschaftliche Vorträge, Moderation von Podiumsdiskussionen

- Koordination der Zusammenarbeit mit den festen (Forschungs-)Partnern der Stiftung

- Laufendes Networking, vor allem im universitären und außeruniversitären Forschungsbereich

- Überwachung und Betreuung nach außen vergebener Publikationsprojekte

- Redaktionelle Betreuung weiterer Publikationen der Stiftung

- Wissenschaftliche Beratung bei Ausstellungsprojekten

- Gutachtertätigkeit für den Stiftungsvorstand, z.B. Willy-Brandt-Preis für Zeitgeschichte, Small Research Grants

- Beratung von Willy Brandt-Forschern, Beantwortung von Anfragen von Journalisten, Interviews für die Medien etc.

- Wissenschaftliche Leitung der Bibliothek

Wir suchen eine/n promovierte/n Historiker/in oder Politikwissenschaftler/in mit umfangreichem Fachwissen über die deutsche und europäische Geschichte des 20. Jahrhunderts, einer breiten

Forschungs- und Publikationserfahrung (wünschenswert auch bereits mit einer Edition) und Erfahrungen bei der Konzipierung und Planung von wissenschaftlichen Veranstaltungen. Wir setzen eine ausgeprägte Kommunikations-, Präsentations- und Teamfähigkeit voraus, dazu verhandlungssicheres Englisch und möglichst gute Kenntnisse in einer weiteren Fremdsprache. Selbstverständlich ist für uns die Identifikation mit den Zielen und Werten unserer Bundesstiftung.

Die Stelle ist grundsätzlich zur Besetzung in Teilzeit geeignet. Im Sinne beruflicher Gleichstellung sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Bewerbungsunterlagen sind in einer PDF-Datei (max. 6 MB) bis zum 15.

Oktober 2019 per E-Mail an den Vorstandsvorsitzenden der Bundeskanzler-Willy-Brandt-Stiftung, Prof. Dr. Ulrich Schöler, zu

schicken: info@willy-brandt.de.

------------------------------------------------------------------------

Dr. Wolfram Hoppenstedt

Bundeskanzler-Willy-Brandt-Stiftung

Wilhelmstraße 43, 10117 Berlin

030 / 787 707-0

info@willy-brandt.de

Homepage

<http://www.willy-brandt.de/die-stiftung/ueber-uns/stellenangebote-und-praktika/>