Veranstaltungen

15. September 2018 , 14:00 Uhr
Symposium

10. Wissenschaftliches Symposium "Fußball im Nationalsozialismus"

Programm:

Referenten: Sporthistoriker und Fußballexperten, wie Lorenz Peiffer und Dietrich Schulze-Marmeling,  u.a.

Im Burgsaal der Wewelsburg

Die Vielfalt des Fußballs in Deutschland wurde durch die Nationalsozialisten zerschlagen. Viele Spieler und Vereine beteiligten sich an der Diskriminierung jüdischer Spieler. Das Symposium informiert über die „Gleichschaltung“ im Fußball nach 1933 und das Schicksal jüdischer Fußballvereine und ihrer Spieler.

Am Ende wird über die Frage diskutiert, wie die Bundesligavereine heute mit ihrer NS-Vergangenheit umgehen und es werden Einblicke in die Arbeit der Fanbeauftragten und –projekte einzelner Clubs gegeben.

 

 

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Um Anmeldung wird gebeten unter 02955 7622-0

In Kooperation mit dem Förderverein Kreismuseum Wewelsburg e. V.

 

Ort:

Veranstalter: