Veranstaltungen

15. April 2011 - 17. April 2011
Gedenkveranstaltung

66. Jahrestag der Befreiung des Frauen-Konzentrationslagers Ravensbrück

Programm:

Freitag 15. April 2011
15 Uhr Filmpräsentation und Gesprächsrunde:
„Leben nach dem Überleben - Regina und Zwi Steinitz”
Moderation: Dr. Matthias Heyl, Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück
Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Georg-Mendheim-
Oberstufenzentrum, Oranienburg


Samstag 16. April 2011
10-13 Uhr Workshop: Begegnungsgruppe Zweite und Dritte Generation
Veranstalterin: Dr. Marie-Luise Conen mit Unterstützung des
Internationalen Freundeskreises der Gedenkstätte Ravensbrück e.V. und
der Lagergemeinschaft Ravensbrück/Freundeskreis e.V.
Eine Anmeldung über generationen@ravensbrueck.de ist erforderlich.
Ort: Seminarhaus

11 Uhr Die „Müttergruppe”: Das restaurierte Denkmal
Wiederaufstellung der „Müttergruppe“ des Bildhauers Fritz Cremer
Musik: Cellist Johannes Groh, Musikschulzweckverband Kon.centus,
Neustrelitz
Ort: Straße der Nationen

12 Uhr Ausstellungseröffnung: „Frauen leisten Widerstand: 1933-1945”
Veranstalterin: Lagergemeinschaft Ravensbrück/Freundeskreis e.V.
Ort: Haus der Lagergemeinschaft

14 Uhr Ausstellungseröffnung: „Berliner Arbeiterwiderstand 1942-1945”
Eine Wanderausstellung der Berliner Vereinigung der Verfolgten
des Naziregimes - Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten e.V.
Ort: Besucherzentrum

15-18 Uhr Filmpräsentationen und Gesprächsrunde:
„Lotte Brainin. Leben mit Eigensinn und Mut” Regie: Bernadette Dewald
„Friederike Furch. Lagerkind” Regie: Bernadette Dewald
Veranstalterin: Österreichische Lagergemeinschaft Ravensbrück
Ort: Seminargebäude

15-15.45 Uhr Themen-Führung:
„Religiöse Praxis im Konzentrationslager Ravensbrück”
Dr. Sabine Arend und Dr. Matthias Heyl, Gedenkstätte Ravensbrück
Treffpunkt: Besucherzentrum

16 Uhr Interreligiöser Gedenkgottesdienst:
„Stimmen des Lebens inmitten des Todes”
Kaddisch: Kantorin Avitall Gersteter, Berlin
Musik: Saxophon, Karola Elßner, Altlansberg, Kirchenchor der Evangelisch-
Luthrischen Kirche Fürstenberg/Havel
Ort: „Zellenbau”

17 Uhr Konzert: „Trio Reinhardt”, Koblenz
Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Lagergemeinschaft
Ravensbrück/Freundeskreis e.V.
Ort: „Textilfabrik”

Sonntag 17. April 2011
8.30 Uhr Katholische Messe in deutscher und polnischer Sprache
Dekan Michael Ritschel, Kath. Pfarramt St. Hedwig, Fürstenberg/Havel
Ort: „Zellenbau”

9 Uhr Gedenken am Sowjetischen Ehrenmal
Veranstalterin: Lagergemeinschaft Ravensbrück/Freundeskreis e.V.
Ort: Bahnhofstraße, Fürstenberg/Havel

10 Uhr Zentrale Gedenkveranstaltung
Begrüßungen:
Dr. Insa Eschebach Leiterin der Gedenkstätte Ravensbrück
Simone Gournay Vizepräsidentin des Internationalen Ravensbrück
Komitees, Frankreich
Robert Philipp Bürgermeister der Stadt Fürstenberg/Havel
Es sprechen:
Anita Tack Ministerin für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz
des Landes Brandenburg
Vanessa F. Fogel Autorin, Israel
Lagergebet: Elzbieta Mazur Polen
Kaddisch: Kantorin Mimi Sheffer und Kantor Isaac Sheffer Berlin
Musikalische Begleitung: „Trio Reinhardt” Koblenz

ab 11.30 Uhr Enthüllung von Gedenktafeln
für die ukrainischen Häftlinge des Frauen-Konzentrationslagers
Ravensbrück
für die Kinderhäftlinge des Frauen-Konzentrationslagers Ravensbrück
Neuer Gedenkort: „Lagermauer”

14 Uhr Gedenken am Ort des ehemaligen „Jugendschutzlagers”
Uckermark
Veranstalterin: Initiative für einen Gedenkort ehemaliges KZ Uckermark
e.V./Netzwerk
anschließend Rundgänge

Ort:

Veranstalter: