Veranstaltungen

26. Februar 2018 , 19:00 Uhr - 22:00 Uhr
Vortrag Gespräch

70 Jahre Israel – Rückblicke und Perspektiven

Programm:

2018 jährt sich zum 70. Mal die Wiederbegründung des Staates Israel.
Mit seiner 3500 Jahre alten jüdischen und 120 Jahre alten zionistischen Geschichte hat sich der moderne Staat Israel zu einem pulsierenden, demokratischen Staat entwickelt, charakterisiert durch Kreativität, Pioniergeist, Multikulturalität, Freiheit und Gleichberechtigung für alle Bürger aller Kulturen, Religionen und Ethnien, weltweit führend in Bereichen wie medizinischer Forschung und Umwelttechnologie, mit lebendigem globalem Austausch in Kultur, Wissenschaft und Wirtschaft.

Zu Beginn der Jubiläumjahres laden die Jüdische Volkshochschule Berlin und die Botschaft des Staates Israel zu einem Gespräch ein, in dem zwei profunde Kenner des Landes zum Einen das Vergangene Revue passieren lassen, um zu den aktuellen Herausforderungen in diesen turbulenten Zeiten zu kommen, denen sich Israel und die israelische Gesellschaft stellen muss. Dabei soll nicht nur die Frage, welche neuen Ansätze einer Friedensregelung denkbar sind, diskutiert werden. Mehr noch soll das zur Sprache kommen, was Israel in Zukunft ausmachen wird.
Wir freuen uns auf einen unterhaltsamen und informativen Abend in lockerer Athmosphäre mit Ulrich Sahm und Jörg Rensmann.
Eine Veranstaltung der Jüdischen Gemeinde zu Berlin in Kooperation mit der Botschaft des Staates Israel.

Ort:

Jüdisches Gemeindehaus Fasanenstraße 79-80, 10623 Berlin

Veranstalter:

Jüdische Gemeinde zu Berlin, Botschaft des Staates Israel